Dreiste Bettler

Print Friendly, PDF & Email

PAPENHORST. Unter dem Vorwand Geld für Nahrung zu sammeln, gelang es einem Pärchen unberechtigt in das Wohnhaus eines 85-jährigen Mannes zu gelangen. Der Versuch, an das Geld des 85-Jährigen zu kommen, konnte frühzeitig erkannt und dadurch verhindert werden.

Am gestrigen Tag zog ein rumänisch aussehendes Pärchen gegen 16.00 Uhr durch Papenhorst. Sie gingen von Haustür zu Haustür und teilten sich den Bewohnern dahingehend mit, dass sie Geld für den Kauf von Nahrung sammeln würden. Ein Hauseigentümer zeigte sich großzügig. Er überreichte einen kleinen Geldbetrag und

Lebensmittel. Als das Pärchen aufdringlicher wurde und mehr forderte, wurden sie von dem 85-Jährigen aus dem Haus gewiesen. Kurz darauf kamen sie durch die nicht verschlossene Haustür erneut ins Wohnhaus. Gezielt wollten sie sich an das im Esszimmer abgelegte Geld des 85-Jährigen heranmachen. Sie wurden bei der Tatausführung gestört und verließen das Haus in unbekannte Richtung. Die Täter wurden wie folgt beschrieben:

– 1. Person

– weiblich
– rumänisches Aussehen
– Mitte bis Ende 30 Jahre alt
– schwarze Haare
– ca. 1,65 m groß
– schlank
– bekleidet mit einer Hose und einem roten Pullover

   – 2. Person

– männlich
– rumänisches Aussehen
– Ende 40
– schwarze Haare
– ca. 1,70 m groß
– untersetzt
– bekleidet mit einem grauen Pullover und einer hellgrauen      Arbeitshose

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 05144/98660 entgegen.

ots





%d Bloggern gefällt das: