150 bis 200 Strohballen stehen in Garßen in Flammen

CELLE. Am 30. August um 2:27 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Garßen, Bostel und Altenhagen mit dem Einsatzstichwort „Brennt Holzstapel“ auf die Kreisstraße 29, Garßen in Richtung Alvern alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war der Feuerschein des Brandes ersichtlich. Vor Ort brannten ca. 150 bis 200 Strohballen. Die Flammen schlugen mehrere Meter in den Nachthimmel.

Die Brandbekämpfung wurde mit mehreren C-Rohren durchgeführt. Die Löschwasserversorgung wurde über einen Löschwasserbrunnen sichergestellt. Zum Wassertransport wurde eine 400 Meter lange Schlauchleitung von der Einsatzstelle zur Wasserentnahmestelle hergestellt. Im weiteren Einsatzverlauf mussten die brennenden Strohballen auseinandergezogen werden, um sämtliche Brand- und Glutnester abzulöschen. Hierbei wurden die Einsatzkräfte durch zwei landwirtschaftliche Fahrzeuge unterstützt.

Die Löschmaßnahmen dauern zurzeit (05:00 Uhr) noch an und werden voraussichtlich noch mehrere Stunden beanspruchen.

Florian Persuhn
Fotos: Florian Persuhn

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: