„SelbstBestimmt im Alter“: Vorsorge treffen! Vorsorgetag in Celle am Dienstag, den 11. September 2018

CELLE. Zum 5. Mal findet in Celle am 11.09.2018 der Celler Vorsorgetag statt. Der Senioren- und Pflegestützpunkt Celle lädt in Zusammenarbeit mit den Celler Betreuungsvereinen und vielen weiteren Kooperationspartnern alle Interessierten in die Alte Exerzierhalle am Französischen Garten 1 ein, die sich mit dem wichtigen Thema Vorsorge auseinander setzen möchten. „Selbstbestimmung“ ist ein wichtiges Gut. Damit auch im Alter und bei Krankheit Entscheidungen nach dem eigenen Willen getroffen werden ist es wichtig rechtzeitig Vorsorge zu treffen.

Zu Beginn des diesjährigen Vorsorgetages gibt es anlässlich des 10- jährigen Jubiläums des Seniorenstützpunktes einen kleinen Rückblick über die Arbeit des Seniorenstützpunktes. Moderiert von Sabine Hantzko werden danach auf dem Podium Vertreter*innen von Betreuungsvereinen  und der Betreuungsstelle Fragen zum Thema Betreuungsverfügung und Vollmacht beantworten. (Bernhard Zdun, Caritas; Ariane Wolf-Hartig, „Der Anker“; Mandy Jüstel, Betreuungsstelle)

Ein Kurzvortrag von Harry Sinkel und Jens Hanssen zum Thema „Bestattungsmöglichkeiten auf dem modernen Friedhof“ gibt einen Einblick, was man in Hinsicht auf eine Bestattungsvorsorge im Blick haben kann. Vorsorge für das leibliche Wohl kann man in der Kaffeepause treffen. Von 14.30 – 15.00 Uhr und 16.00 -16.30 Uhr lädt der Seniorenstützpunkt herzlich ein zu Kaffee und Kuchen anlässlich des Jubiläums und sagt: „Hoch die Tassen auf 10 Jahre Seniorenstützpunkt“. Über eine Spende freut sich das MehrGenerationenHaus, das die Kaffeetafel ausrichtet.

Den Hauptvortrag mit dem Thema „Wie viel Selbstbestimmung steckt in einem Formular? Keine Angst vor der Patientenverfügung“ wird Rosemarie Fischer vom Landesstützpunkt Hospizarbeit und Palliatvversorgung Niedersachsen halten. Friedrich Schwanecke fordert in seinem Schlussvortrag „Selbstbestimmt im Internet?“ dazu auf auch den digitalen Nachlass zu regeln. Spätestens beim letzten Thema wird deutlich, dass die Auseinandersetzung mit der Vorsorge kein Thema ist, das man vor sich herschieben sollte. Vorsorge treffen ist nie zu früh.

An Informationsständen der beteiligten Institutionen und Vereine (Betreuungsvereine  von SoVD, der Anker und Caritas, CDI, COMPASS Pflegeberatung, Seniorenbeirat der Stadt Celle,  Verbraucherzentrale, VdK, SoVD, MGH, Seniorenbetreuung des Landkreises Celle, FABI, Senioren-und Pflegestützpunkt und weiteren) gibt es Antworten auf viele Fragen rund um das Thema Vorsorge und zum mitnehmen viel Infomaterial, den Seniorenwegweiser und die Notfalldose.

Einlass, Infostände und Kaffee und Kuchen ab 14.30 Uhr

Beginn 15.00 Uhr

Ende 18.00 Uhr

Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Der Vorsorgetag wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Projektes „SelbstBestimmt im Alter“! Mit diesem wichtigen Thema sollte man sich früh genug beschäftigen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Informationen unter: 05141/9013101

Flyer (PDF 1,07 MB)

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: