Pubertät – Spagat zwischen Begrenzen und Loslassen

Print Friendly, PDF & Email

HERMANNSBURG. „Pubertät bedeutet zum einen starke körperliche und geistige Veränderungen, zum anderen geht es um das Thema Identitätsfindung“, so die Referenten, Heike Welzer und Thorsten Gericke beide Mitarbeiter der Erziehungsberatungsstelle des Landkreises Celle. Zu ihrem Vortrag erklären sie weiter: „Begrenzen bedeutet unter anderem Orientierung und Regulierung. Beim Loslassen geht es um zunehmende Eigenverantwortung.“

Anhand von Praxisbeispielen werden Heike Welzer (Sozialpädagogin und systemische Familientherapeutin) und Thorsten Gericke (M. Sc. Psychologe) mit den Teilnehmenden besprechen, welche Form und welches Maß an Unterstützung ihre Jugendlichen benötigen und wie sie sie gut durch die Pubertät begleiten.

Termin: Dienstag, 18. September 2018 um 19:30 Uhr
Ort: Sitzungssaal des Hermannsburger Rathauses, Am Markt 3

Der Eintritt ist frei, die Gemeinde Südheide lädt alle Interessierten herzlich zu dieser Veranstaltung ein.
Anmeldungen bis 13.09. an andrea.stueber@gemeinde-suedheide.de

PR





%d Bloggern gefällt das: