„Wir wollen das nicht“ – Erfolgreiche Müllsammelaktion in Vorwerk

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. Über 30 Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus ganz Vorwerk hatten sich am Mittwoch, 12. September, am CaritasPOINT Nordfeld eingefunden, um gemeinsam dem herumliegenden Müll „den Kampf“ anzusagen. Mit Handschuhen, Mülltüten und Greifzangen ausgestattet gingen drei Gruppen, unter anderem angeführt von der Ortsbürgermeisterin Iris Fiss, zum Bolzplatz, durch den Talweg und das Nordfeld. Neben den leider üblichen Dingen wie Taschentüchern, Plastiktüten und Getränkeflaschen wurde von den Kindern auch ein alter Autoreifen entsorgt, der versteckt in einem Gebüsch lag.

Initiiert wurde diese Aktion vom CaritasPOINT Nordfeld, der Zentralen Anlaufstelle Celle und dem Stadtteilmanagement NORD. Durch diese Kooperation was es möglich, sowohl alteingesessene Vorwerker als auch Flüchtlinge zum Mitmachen zu gewinnen. Im Anschluss an das Müllsammeln gab es für die Teilnehmer einen kleinen Snack. Die Zeit des Essens nutze Stadtteilmanager Matthias Krüger, um den Kindern den „Kreislauf“ des Plastikmülls in kindgerechter Sprache anhand einer Schautafel zu erklären.

„Unser gemeinsames Engagement hilft dabei, den Kinder so früh wie möglich beizubringen, dass Müll nicht auf die Straße, sondern in einen Abfallbehälter gehört. Kinder und Jugendliche, die hier mitmachen, werden sich beim nächsten Schokoriegel hoffentlich überlegen, ob sie das Papier einfach auf die Straße werfen oder lieber in die Hosentasche stecken, um es dann am nächsten Mülleimer zu entsorgen.“, so Krüger.

PR



%d Bloggern gefällt das: