Das Stadtfest begeistert Celle

CELLE. Das Celler Stadtfest war wieder ein großes Event. An zwei Tagen boten die Künstlerinnen und Künstler den Cellern eine große Show und ein stundenlanges Programm. Drei Bühnen und zahlreiche Stände boten für die Besucher einiges und für jeden Geschmack war etwas dabei.

Große und kleine Talente stiegen am Freitag und am Samstag die Celler Bühnen des Stadtfestes und jeder von ihnen hat wahrlich Großes geleistet. Denn schon die Hunderte von freiwilligen Helferinnen und Helfer haben es mit den vielen Sponsoren geschafft, dieses Fest auf die Beine zu stellen. Dieses Gefühl einer riesigen Familie hat der Besucher des Festes mitbekommen und auch die Künstlerinnen und Künstler schwammen auf der Welle der Euphorie.

Diese gute Grundlage ist und war wieder ein Garant für einen Erfolg des diesjährigen Stadtfestes. Mit dabei, ein umfangreiches Rahmenprogramm für die ganze Familie, unter anderem der Zirkus Knalltüte, Jörg Pippirs und seine Sprayer in Aktion, Thorsten Tschernow mit seinen Stelzen, Ballons und Zauberei, Lena’s Kinderparadies und Pantomime Norbertin & Norbertine aus Hannover, die auf der Schlossbrücke die kleinen und die großen Besucher mit ihrer charmant-witzigen Show und ihren Kostümen begeisterten.

Nicht zu vergessen die Unterstützung der Celler Marktbeschicker am Samstag, die das Celler Stadtfest mit ihrer Verkaufskunst untermalten und das Fest unterstützten.

Auch in diesem Jahr setzte das Celler Stadtfest wieder auf drei Bühnen. Die Hauptbühne mit Verkaufszelten, der langen Theke und Sitzplätzen war vor dem Schloss, eine etwas kleinere Bühne vor der Stadtkirche auf der Stechbahn und eine kleine Bühne „Am Markt“ beim Alten Rathaus.

Im Schwerpunkt waren wieder Celler und regionale Künstler. Ebenfalls waren ehemalige Cellerinnen und Celler, die fern der alten Heimat in Bands musikalisch aktiv sind, willkommen. Ein buntes Musikprogramm, quer durch die Genres verteilten sich auf die Bühnen und fanden ihr Publikum.

Von der Big Band Celle, Fesche Lola, Brave Liesel, Mademoicelle, Marcess & die Band der Stunde, Pama’s la Fuga, Mutz & the Blackeyed Banditz, Olvis & the Olivettes, Pat & Bell Band, Blackmarket, Volter, Element 562, UKEboxx, SOWhAT?!, Gran Duca, Elev8ion, Bäck’s in the City, IndieHeroes, HBz, Katzenmaske, Stunnah, Toffas, Selani & Said63, Lil Riley, Max Fresh & Deef Cosby, Singing Gold & the Soul Rebel Band, THePETEBOX, AllerLiebe und viele weitere Musikgruppen und Bands gaben sich an diesem Wochenende in Celle die Klinke in die Hand.

Das Konzept scheint zu funktionieren, wobei die Besuchermassen nicht immer einen Ausschlag für den Erfolg zeigen. Die vielen Sponsoren unterstützen das Celler Stadtfest auch weiterhin und die Einnahmen über die Wertmarken passen in das lockere und ungezwungene Konzept des Festes.

Trotz des teilweise sehr zugigen uns wechselhaften Wetters waren viele Celler dem Ruf des Festes gefolgt und begeistert von den Bands.

Redaktion
Celler Presse

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: