Unterlüß bewegt… Kunst – Kunst bewegt Unterlüß

Print Friendly, PDF & Email

UNTERLÜß. Die Ausstellungsreihe heimischer Künstler im Rathaus Unterlüß wird fortgesetzt. Mit einer Vernissage am 27.9.2018 um 10 Uhr, zu der auch alle kunstinteressierten Bürger herzlich eingeladen sind, wird im Foyer des Rathauses in Unterlüß eine weitere Ausstellung heimischer Künstler eröffnet. Diese Ausstellungsreihe soll heimischen Künstlern ermöglichen, sich einem breiteren Publikum vorzustellen.

Ab Ende September präsentiert ihre Kunst: Hannah Kuhlmann. Sie ist 19 Jahre alt und kommt aus dem Dorf Hagen (bei Bergen). Von klein auf hat sie schon großen Gefallen an Stiften, Pinseln und anderen Dingen gefunden, aus denen man gut etwas bauen oder basteln konnte. Am liebsten hat sie Steine angemalt und Perlenbänder geflochten, die sie dann allen zeigen und an Freunde oder ihre Familie verschenken konnte. Irgendwann fing sie dann an mit dem berühmten ,,Malen nach Zahlen“. „Ich habe mir immer sehr viel Mühe gegeben, niemals über den Rand der vorgegebenen grauen Linien zu malen, damit es auch wirklich perfekt wurde am Ende. Damals habe ich mir immer gewünscht, auch mal so schöne Bilder malen zu können – ohne diese Hilfslinien“, so die Künstlerin.

Sie fing an Fantasiebilder zu zeichnen mit Dinos und Drachen darauf. Nach und nach war es ihr Ziel immer realistischer zu werden und sie wollte Tiere zeichnen, wie sie wirklich sind und nicht wie sie ihrer Fantasie entspringen. Als sie sich für „bereit“ genug hielt, fing sie an mit der Portraitzeichnung. Dabei blieb sie ganz lange und versuchte noch in jedem Gesicht den Schlüssel zu finden. „Manche Menschen gehen einem so leicht von der Hand, manche kann man gar nicht richtig fassen und es dauert Stunden, bis man sich in seiner Zeichnung wohlfühlt und anfängt Fehler zu erkennen“, erzählte die Künstlerin weiter. Mit der Malerei auf Leinwand hat sie erst später begonnen. Nach dem Abitur am Christian Gymnasium Hermannsburg ist sie direkt zur HBK (Hochschule für Bildende Künste) und zur TU (Technische Universität) in Braunschweig gegangen und studiert jetzt Kunst und Geschichte auf Gymnasiallehramt (3.Semester).

In der Zukunft würde sie gern zum einen Lehrerin sein und ihren Schülern alles über die Kunst beibringen und auch, dass das Ganze Spaß machen kann. Zum anderen würde sie gerne auch nebenbei noch künstlerisch tätig sein und sich immer weiter entwickeln. „Mal sehen was aus mir mal werden kann“, lachte die Künstlerin und freut sich auf hoffentlich viele Besucher ihrer Ausstellung im Rathaus Unterlüß. .

Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des Unterlüßer Rathauses besucht werden. Die Künstlerin ist auch gerne bereit, durch die Ausstellung zu führen. Dazu können Sie gerne einen Termin mit Frau Kuhlmann  vereinbaren.

Die Ausstellung wird den ganzen Herbst gezeigt. Danach können sich dann andere Kunstschaffende aus allen Bereichen und mit allen Materialien für weitere Anschlussausstellungen melden. Bei Interesse nehmen Sie bitte rechtzeitig Verbindung auf mit Frau Fassauer, Rathaus Unterlüß, Tel. 05052-6545.

PR

 





%d Bloggern gefällt das: