Bauausschuss gibt grünes Licht für den Ausbau des Nordwalls

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. Einen Schritt weiter ist die Stadt nun mit dem ehrgeizigen Projekt, den Nordwall für den gegenläufigen Verkehr auszubauen. Der städtische Ausschuss für Stadtplanung und Bauen gab nun grünes Licht für den „Ausbau Nordwall zwischen Theo-Wilkens-Straße und Neumarkt im Zweirichtungsverkehr“ so heißt es in der Beschlussvorlage.

Parteiübergreifend wurde Erleichterung für den Fortschritt signalisiert, habe man doch über zehn Jahre an dem Thema „rumgemacht“. Aber auch Resignation – wenn nicht sogar Kapitulation – wurde deutlich: Das schriftliche Beiwerk zu dem Beschluss umfasst 449 Seiten, die innerhalb weniger Tage gelesen und verstanden werden sollten. Das sei in der Kürze der Zeit nicht möglich gewesen. Vor allem die Gutachten habe man nicht alle lesen können, zudem seien sie schwierig zu verstehen. Stadtbaurat Ulrich Kinder äußerte sich zuversichtlich, dass Anfang kommenden Jahres mit den Baumaßnahmen begonnen werden könne. Der Straßenausbau erfordert nun den Rückbau vorhandener Bebauung. Am 27. September steht dazu die Entscheidung des Rates der Stadt an.

Redaktion
Celler Presse





%d Bloggern gefällt das: