Schützengesellschaft Altenceller Vorstadt spendet für die Kinderklinik

 CELLE. Die Schützengesellschaft Altenceller Vorstadt von 1428 e. V. wurde vor 590 Jahren gegründet, um den Celler Bürgern zu helfen und vor Kriminellen und Invasoren zu schützen. „Dieser Tradition und Verpflichtung sind wir uns bis heute, ganz nach unserem Motto „Weil uns Tradition wichtig ist“, treu geblieben“, heißt es in der Pressemitteilung. Die Nominierung zur Cold Water Beer Challenge haben die Schützenschwestern und Schützenbrüder zum Anlass genommen, den guten Zweck zur Steigerung des örtlichen Allgemeinwohles zu erweitern.

„Es stellte sich hierbei die Frage, welcher gemeinnütziger Organisation möchten wir unter die Arme greifen und sie bei Ihrer hervorragender Arbeit unterstützen. Die Wahl fiel auf den wichtigsten Gruppenkreis unserer Gesellschaft, unsere Kinder und Jugendlichen. Sie sind die Grundlage unserer Zukunft. Nur welcher Kinder- und Jungendorganisation möchten wir helfen? Die Entscheidung war hierbei wahrlich nicht einfach“, so Florian Fischer von der Schützengesellschaft.

Der Kinderklinik des Celler Allgemeinen Krankenhauses, die sich um die Jüngsten liebevoll kümmert und wieder heilt, hat die Herzen getroffen und verdient jede nur denkbare Unterstützung. Mit Gesellschaftsspielen, Basteln, Malen und den Klinik-Clowns versuchen die Klinikmitarbeiter den Kindern den Klinikalltag zu erleichtern. Hier wird jede Spende dringend benötigt.

Oberschützenmeister Roland Struck nahm sich dieser Herausforderung an und ermutigte die fleißigen Spender zur Teilnahme an dieser Aktion. Bei der ursprünglichen Challenge kam bereits ein großer Betrag von 1.000 Euro zusammen. Um den Betrag nochmals zu erhöhen, wurden auch Freunde, Bekannte und Verwandte der Mitglieder der Schützengesellschaft Altenceller Vorstadt mit ins Boot geholt. Ohne langes Überlegen wollten alle an dieser tollen Aktion mitmachen.

So konnten im Gründungsjahr der Gesellschaft, vor fast 600 Jahren, einen neuen Spendenbeitrag wiederspiegeln. Am 21.09.2018 war es endlich soweit. Die Schützenschwestern und Schützenbrüder übergaben feierlich dem überraschten und überwältigten Chefarzt der Kinderklinik, Prof. Dr. Kirschstein, die grandiose Summe von 1428 Euro zur Unterstützung der Heilung der Kinder.

Florian Fischer
Foto: Sven Altrock

 

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: