Wiener Klarinettist zu Gast im Celler Land

CELLE. Die Klarinette ist ein begehrtes Instrument in Orchestern und im Bereich der Kammermusik. Mit ihrem eindringlichen und betörenden Klang begeistert sie immer wieder Musikfreunde in aller Welt. Dass die Klarinette auch als Solo-Instrument äußerst reizvoll ist, stellt der Wiener Klarinettist Simon Reitmaier Anfang Oktober im Celler Land unter Beweis.

Der Künstler, der Preisträger zahlreicher Wettbewerbe ist, mit vielen Orchestern zusammen auftrat, eine beeindruckende Karriere als Solo-Klarinettist aufweisen kann und auch als Dozent tätig ist, gibt im Notenkeller in Celle einenMeisterkurs für Klarinettisten und zudem drei Konzerte, in denen er die Vielfalt der Klarinette vorstellt. Simon Reitmaier, der auf Einladung des Celler Musik-Medienhauses in die Lüneburger Heide kommt, teilte schon per E-Mail mit, dass er sich auf die Konzerte und die Begegnungen mit dem Celler Publikum freue.

Das erste Konzert findet am 05.10.2018 um 18 Uhr in der Matthäuskirche Celle-Vorwerk (Bosteler Weg 11) statt. Passend zur modernen Architektur der Kirche werden im Programm „Im Atem der Zeit“ mehrheitlich moderne Werke erklingen. Der Eintritt zum Konzert, zu dem die Kirchengemeinde einlädt, ist frei. Um eine Spende wird gebeten. Im Rahmen des Meisterkurses im Notenkeller (Braunschweiger Heerstraße 7) werden dort am 06.10.2018 um 19 Uhr in Form eines Gesprächskonzertes die von dem Dozenten und den Teilnehmern erarbeiteten Werke und weitere Kompositionen für Klarinette solo vorgestellt. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Nach dem Konzert besteht noch die Möglichkeit bei Getränken und Snacks mit dem Künstler ins Gespräch zu kommen.

Wer noch am Meisterkurs teilnehmen möchte, kann sich noch anmelden. Es sind noch Plätze frei. Das letzte Konzert im Celler Land gibt Simon Reitmaier dann am 07.10.2018 um 19 Uhr in St. Marien Wathlingen (Kirchstraße 6). In der altehrwürdigen Kirche werden Werke von Johann Sebastian Bach, Vincenzo Gambaro, Claude Debussy und anderen Komponisten erklingen. Auch zu diesem Konzert ist der Eintritt frei, die Gemeinde bittet um eine Spende für den Künstler.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: