Betrunken und zu schnell unterwegs

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. In der Nacht zu Sonntag fiel der Polizei auf dem Wilhelm-Heinichen-Ring ein weißer Kleinbus auf, der offenbar zu schnell und mit eingeschaltetem Fahrtrichtungsanzeiger von Klein Hehlen in Richtung Hannover unterwegs war. Die Beamten hatten alle Mühe dem Kleinbus zu folgen.

Schließlich gelang es ihnen den 34 Jahre alten Fahrer in Höhe der Marienwerderallee zu stoppen. Der junge Mann war augenscheinlich stark alkoholisiert. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,5 Promille.

Noch in derselben Nacht kontrollierten Beamte den 27 Jahre alten Fahrer eines Audi in der Hannoverschen Heerstraße im Ortsteil Westercelle, weil auch dieser zuvor durch überhöhte Geschwindigkeit aufgefallen war. Der Mann hatte eine deutliche Fahne. Bei ihm wurde eine Atemalkoholkonzentration von über 1,8 Promille gemessen.

Beiden Autofahrern wurde eine Blutprobe entnommen und deren Führerscheine sichergestellt.

ots





%d Bloggern gefällt das: