SVO bleibt auch in Zukunft für Hermannsburger Bürger gesprächsbereit – Vorläufig kein Glasfasernetz

HERMANNSBURG. „Die aktive Vorvermarktungsphase in Hermannsburg ist ausgelaufen und wir schließen unser SVO-Kundenzentrum bei Euronics Kaiserteam. Verträge, Wünsche und Anregungen nehmen wir natürlich weiter entgegen“, teilt die SVO mit.

„Zum gegenwärtigen Zeitpunkt können wir leider nicht zusagen, dass wir 2019 für die Hermannsburger Bürger ein Glasfasernetz errichten. Sollten wir eine bessere Quote erreichen oder sich die Bedingungen verändert haben, prüfen wir den Ausbau dieser zukunftweisenden Infrastruktur erneut. Wir bedanken uns bei allen Bürgern, die uns Ihr Vertrauen geschenkt haben. Sie brauchen Ihre Vorverträge nicht zu widerrufen. Wenn es zu einem Ausbau kommt, können Sie auf Ihre gültigen Vorverträge zurückgreifen“, so das Statement der SVO.

Die SVO werde die Hermannsburger auch weiterhin begleiten und ein offenes Ohr für sie haben. Sollte sich der Markt anders entwickeln, als es momentan angekündigt ist, werden die Gemeinde Hermannsburg und ihre Bürger weiterhin unterstützt.

Die SVO setzte sich zum Ziel in den nicht oder schlecht versorgten Gemeinden im Landkreis ein Glasfasernetz aufzubauen, von dem die gesamte Region profitiert und den Menschen auf dem Land die gleiche Lebensqualität bringt wie den Menschen in der Stadt.

Weitere Projekte zum Glasfaserausbau im Landkreis Celle sind bereits geplant, da die Nachfrage nach einer verlässlichen und leistungsstarken Telekommunikationstechnik hoch ist, sagt Dr. Ulrich Finke, Geschäftsführer der Celle-Uelzen Netz GmbH. Und führt aus: „Dort wo der Zuspruch groß ist, finden wir Lösungen und beschleunigen diesen Prozess deutlich. So wie in Bostel, dort haben wir es geschafft von der Vermarktung im Mai bis Weihnachten ein Glasfasernetz aufzubauen und die Kunden ans Netz anzuschließen, sie surfen bereits durchs Netz.“

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: