Auf Sicherheit bei Feuerwerkskörpern achten – Landkreis wünscht allen Menschen einen guten Rutsch und ein frohes neues Jahr

Landkreis CELLE. Der Landkreis Celle wünscht allen Menschen in Celle und Deutschland einen guten Rutsch ins neue Jahr. Damit der auch ohne böse Ausrutscher in Bezug auf Feuerwerk endet, geben die Brandschutzprüfer des Landkreises noch einige Sicherheitstipps.

Lesen Sie unbedingt die Hinweise auf den Feuerwerksverpackungen und halten Sie die Anweisungen zum Abstand und Umgang mit Knallkörpern, Raketen und anderen Feuerwerksartikeln, die als Tisch- oder als Außenfeuerwerk Anwendung finden, ein. Das gilt vor allem in engen Straßenzügen und ländlichen Wohngebieten mit Scheunen und Ställen. In der Vergangenheit sind immer wieder Brände an landwirtschaftlichen Gebäuden durch fahrlässigen Umgang mit Feuerwerk entstanden.

Das Abrennen von Feuerwerkskörpern in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen sowie Reet- und Fachwerkhäusern ist verboten. Die Stadt Celle hat auf Grund dieser Regelung eine Allgemeinverfügung zum Verbot der Benutzung von Feuerwerkskörpern in der Altstadt erlassen. Auch der Gebrauch von „Himmelslaternen” ist in Niedersachsen untersagt.

Wer Tischfeuerwerk benutzt, sollte daran denken, dass Papiertischdecken und Dekorationen sich sehr leicht entzünden. Weiterhin ist der Umgang mit offenem Feuer wie Kerzen nicht immer risikolos. Beim Verlassen des Raumessollten alle offenen Flammen gelöscht sein, denn durch Zugluft in Verbindung mit offenem Feuer kann sehr schnell eine Brandausbreitung entstehen. Auch die hübschen Weihnachtsdekorationen und Gestecke sind zum Jahreswechsel schon sehr trocken und somit leicht entzündlich. Ein Eimer oder eine Gießkanne mit Wasser oder sogar ein moderner Schaumfeuerlöscher sollte bereitstehen. Das kann viel Geld und Ärger ersparen.

Um sofort auf einem Schwelbrand im Haus aufmerksam zu werden, sind seit Ende 2015 Rauchwarnmelder in den Wohnungen Pflicht. Diese kleinen, leicht an der Decke anzubringenden, Geräte können im Brandfall Leben retten. Denn der giftige Rauch, der durch Brandzersetzung besonders bei den vielen Kunststoffen entsteht, wird schnell lebensbedrohlich.

Der Landkreis wünscht allen Menschen eine schöne Feier. Helfen Sie mit, dass Feuerwehren, Polizei und Rettungsdienst einen ruhigen Dienst haben. Alles Gute für 2019!

lkc

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: