Olaf Kopplin gewinnt traditionellen Champagnerpokal

CELLE. Zum traditionellen Jahresabschluss treffen sich die Skatfreunde vom Skatclub „Die Kiebitze“ zu einem Skatabend der besonderen Art. Das übliche „Reizen“ entfällt an diesem Abend. Stattdessen muss Vorhand jeweils ein Farbenspiel (Kreuz, Pik, Herz, Karo), ein Null und ein Grand spielen. Dazu gesellt sich ein Spiel nach Wahl. Diese sieben Spiel können sich als knifflige Aufgabe herausstellen. Ein Pflichtspiel mit zwei oder drei Trumpfkarten gegen acht oder neun Trumpfkarten der Gegner zu gewinnen ist keine leichte Aufgabe. So wundert es nicht, wenn es an diesem Abend reichlich verlorene Spiele gibt.

v.l.: Burkhard Balkenhol, Bernd Sander, Olaf Kopplin, Thomas Trautmann, Dieter Bauer

Aber auch ein „Reizloser“ Skatabend findet seinen Gewinner. So konnte sich Olaf Kopplin mit 910 Punkten als Sieger des „Reizlosen“ Skatabends und Gewinner des Champagnerpokals feiern lassen. Mit 847 Punkten erreichte Burkhard Balkenhol Platz zwei vor Thomas Trautmann mit 791 Punkten auf Platz drei. Den vierten Platz sicherte sich Dieter Bauer mit 744 Punkten vor Bernd Sander der mit 739 Punkten Platz fünf erreichte.

Interessierte Skatspielerinnen und Skatspieler sind im Skatclub „Die Kiebitze“ jederzeit herzlich willkommen. Informationen erhalten Interessierte über Internet unter www.Die-Kiebitze.de oder unter Tel. (05084) 934410.

Thomas Trautmann
Foto: Thomas Trautmann

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: