Höltyianer backen für das Hospiz

CELLE. Dass die Schülerinnen und Schüler des Hölty-Gymnasiums Herz haben und Engagement zeigen, bewiesen sie in diesem Jahr erneut mit ihrer Aktion „Backen für den guten Zweck“. Auf der Schulvollversammlung kurz vor den Weihnachtsferien übergaben Lehrerin Julia Glage und die Klasse 5d Hospizleiterin Marlies Wegner den Erlös der Back-Aktion. „Wir staunten nicht schlecht, als Anastasia und Paul Stück für Stück die Summe auf dem Spendenscheck offenlegten, denn das gute Vorjahresergebnis von 1000 Euro wurde von der Schulgemeinschaft in diesem Jahr noch einmal fast verdoppelt: 1.800 Euro wurden von den fleißigen Höltyianern gesammelt!“ zeigte sich Marlies Wegner beeindruckt

Marlies Wegner mit Lehrerin Julia Glage (rechts) bei der Schulvollversammlung

Damit diese Spende zusammenkommen konnte, backten die Schülerinnen und Schüler insgesamt 578 (!) Tüten leckerer Plätzchen und Kekse, verpackten diese liebevoll und verkauften sie beim Weihnachtskonzert in der Pauluskirche und in den Pausen in der Schule. Als besonders fleißige Bäcker erwiesen sich die 7a mit 77 Tüten, die 5d mit 90 Tüten und die 5c mit sage und schreibe 131 Tüten! Die Fachschaft Musik hatte zusätzlich die Einnahmen des Weihnachtskonzerts beigesteuert und Schulleiterin Monika Nerreter die Summe mit einer persönlichen Spende noch einmal auf die eindrucksvolle Endsumme aufgerundet. „Wir bedanken uns von Herzen für diesen großartigen Einsatz!“ so Marlies Wegner.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser in dem Beitrag nicht erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: