VHS-Programm 1/2019: Das Programm für alle Lebensphasen

Print Friendly, PDF & Email

CELLE. Das neue VHS-Programmheft liegt vor und zielt auf den Semesterstart 4. Februar 2019. Damit hat die Beratungsphase begonnen, so dass jeder Lern- und Bildungswillige sich vom VHS-Team zu seinem Interessengebiet beraten lassen kann, um den richtigen Kurs zu finden. Das Heft ist auch Online verfügbar, den thematischen Bereichen sind Farben zugeordnet. Das Programm stellten in einem Pressegespräch Liane Steinke, Leiterin der VHS, Tessa Twele, stellvertretende Leiterin und Martina Hancke, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit, vor.

Ein großer Teil des Programms richtet sich an Kinder und junge Erwachsene. Die Themen sprechen die junge Generation u. a. mit Kursen aus der Digitalwelt an; es wird aber auch gemalt, getöpfert und genäht. Man kann sich auch auf das Mathe-Abi vorbereiten und den Mathe-Abschluss für den Sekundarbereich I erreichen. Escape Rooms sind ja derzeit total angesagt. So hat sich die VHS diesem Trend angeschlossen mit einem Spiel zur politischen und pädagogischen Bildung. Am 27. Januar startet wieder die Kinder-Uni, die spannende interaktive Wissensshow mit sieben Veranstaltungen bis zum 4. Juni 2019.

Im Bereich Mensch und Gesellschaft wird u. a. Smart Democracy praktiziert. In einem Webinar wird ein neues Format der Bildung und Debatte angeboten. Beim Live-Webinar in der VHS wird eine Live-Übertragung mit Fachleuten gezeigt. Über eine Online-Plattform können Fragen an die Experten gerichtet werden. Nach Ende der Übertragung wird vor Ort weiter diskutiert. „Stadtpolitik – Interessen und Ziele durchsetzen: Wie funktioniert das?“ ist nur eines von vielen weiteren Themen unter Mensch und Gesellschaft.

„History 360° Geschichte erleben im virtuellen Rundum-Blick“ bietet eine virtuelle Reise durch die Menschheitsgeschichte und zu historischen Orten im Laufe der Jahrhunderte. Dabei werden geschichtliche Zusammenhänge, Entwicklungen und Ereignisse erlebbar gemacht. Das 100-jährige Bauhausjubiläum geht an der VHS nicht vorbei. Es finden Informationsveranstaltungen statt, die den Interessenten die Thematik nahebringen, u. a. „100 Jahre Bauhaus – Welche Bezüge ergeben sich zu heute?“

Gesundheit und Stressbewältigung spielen im aktuellen Programm auch eine große Rolle. So ist ein Kurs „Feldenkrais – Hilfe zur Selbsthilfe“ wieder aufgenommen worden, Kurse zur Entspranung, Akupunktur ohne Nadeln, Autogenes Training und Qi Gong gibt es auch.

Fortgesetzt wird der vhs-Talk, bei dem Liane Steinke interessante Persönlichkeiten aus dem Celler Raum vorstellt. Neben der Beratung zu den angebotenen Kursen finden für den Sprachbereich Infoabende statt, so dass jeder Interessent den richtigen Einstieg finden kann.

Auf der Website www.vhs-celle.de befindet sich der Katalog zum Blättern. Anmeldungen zu Kursen per Mail: anmeldung@vhs-celle.de oder mit der Anmeldekarte aus dem Katalog. Im Katalog sind zudem auf den Seiten zwei und drei die Kontakte aufgeführt, an die sich Interessenten zur Klärung von Fragen wenden können.

Redaktion
Celler Presse
Fotos: Celler-Presse.de und Martina Hancke



%d Bloggern gefällt das: