Neue Oberstufenprofile am Beruflichen Gymnasium Technik der Axel-Bruns-Schule

CELLE. Beginnend mit dem Schuljahr 2019/2020 stehen an der Axel-Bruns-Schule in Celle im Beruflichen Gymnasium Technik neben dem altbewährten Schwerpunkt Bautechnik auch die neuen Schwerpunkte Gestaltungs- und Medientechnik sowie Mechatronik zur Auswahl.

Ganz neu ist dabei der Schwerpunkt Gestaltungs- und Medientechnik. Hier werden sich die Lernenden mit der Planung und Erstellung von Printmedien, Videoprodukten oder Designobjekten beschäftigen. Es wird gelungenes Design mit modernster Soft- und Hardware produziert werden. Die technische Umsetzung im Printbereich erfolgt auf professionellen Maschinen der Schule. Passende Studiengänge wären Mediendesign, Medientechnik oder Medieninformatik. Ein entsprechender Ausbildungsberuf wäre z.B. Mediengestalter/in.

Die Axel-Bruns-Schule möchte mit diesem neuen Schwerpunkt besonders Mädchen für technische Berufe begeistern und sie im Spannungsfeld von Kreativität und Technik hoch qualifizieren und auf mögliche Führungsrollen in technischen Berufen vorbereiten. Die BBS 2 bietet mit ihrer modernen Druck- und Medienabteilung die besten Voraussetzungen für die erfolgreiche Durchführung des neuen Schwerpunktes an.

Der Schwerpunkt Mechatronik ist die optimale Verbindung von Elektro- und Metalltechnik mit der Informatik. Es wird die Vernetzung aller Entwicklungs- und Produktionsprozesse der Industrie in den Fokus gerückt. So werden z.B. komplexe mechanische Antriebe zum Einsatz gebracht, elektrotechnische Steuerungskomponenten geplant, Programme entwickelt und IT-Systeme vernetzt. Passende Studiengänge gäbe es in diversen Ingenieurswissenschaften oder der Informatik. Auch wäre eine Berufsausbildung in den verschiedensten Industrieberufen möglich.

Weiterhin möglich ist die Wahl des Schwerpunktes Bautechnik. Hier geht es um die Grundlagen von Bautätigkeiten wie Statik, Materialkunde oder dem technischen Zeichnen. Unter Berücksichtigung der neuesten gesetzlichen Vorgaben werden Unterrichtsprojekte mit Hilfe von gängigen Softwarelösungen (z.B. CAD) umgesetzt. Passende Studiengänge nach dem Abitur wären z.B. Architektur oder Bauingenieurwesen, ein Ausbildungsberuf z.B. Bauzeichner/in.

Veränderungen gibt es auch für die Wahl der Prüfungsfachkombinationen. Für die neu beginnenden Klassen 11 ist Mathematik nicht mehr verpflichtendes Prüfungsfach. Näheres ist auf der Schulwebseite unter dem Menüpunkt Berufliches Gymnasium zu finden.

Auf der Homepage der Axel-Bruns-Schule unter www.bbs2celle.de finden sich Aufnahmeanträge für das Schuljahr 2019/2020. Bewerbungsschluss ist der 20.02.2019.

Ein spezieller Informationsabend des Beruflichen Gymnasiums Technik findet am Donnerstag, dem 07.02.2019 um 19:30 Uhr in der Aula der BBS 2 statt.

Eberhard Moenck

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: