Freiwillige Feuerwehr Nienhagen übt in Abrisshaus

Print Friendly, PDF & Email

NIENHAGEN. Am Samstag, den 26.01.2019 um 16:00 begann eine geplante Einsatzübung in einem zum Abriss stehend Haus in Nienhagen.

Auf den Melder hätte gestanden Kellerbrand mehrere Personen im Gebäude. Nachdem die ersten Kräfte vor Ort waren, bestätigte sich die Lage. Auf einen Balkon stand ein Mann mit seinem Sohn und schrie um Hilfe, das Gebäude war zu diesem Zeitpunkt komplett verqualmt. Nach ersten Angaben von ihm waren noch zwei Erwachsene, ein Kind sowie ein Säugling im Haus. Der Mann und sein Sohn wurden über eine Steckleiter gerettet. Zur selben Zeit gingen zwei Trupps unter schweren Atemschutz ins Gebäude zur Personensuche vor. Nach dem alle Personen gefunden und dem Rettungsdienst übergeben wurden, ging ein weiterer Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung in den Keller vor. Nach eineinhalb Stunden konnte die Übungsleitung Übungsende melden und alle bei der Übung eingesetzten Kameraden konnten zu einen kleinen Snack ins Feuerwehrhaus eingeladen werden.

Unser Dank geht an Volker Mirre von Bau-Mirre GmbH für das zur Verfügung stellen des Hauses, sowie an Heiko Hildebrand von EventOrger für die Unterstützung mit Diskonebel.

Christian Hoog
Fotos: Christian Hoog





%d Bloggern gefällt das: