Nordwall-Straßenbauarbeiten: Onkoforum künftig direkt am Magnusgraben?

CELLE. Das Onkologische Forum Celle in der Fritzenwiese 117, das jährlich rund 1.000 schwer kranken Menschen und ihren Angehörigen in und um Celle kostenlos mit seiner Krebsberatung und einem Palliativdienst zur Seite steht, finanziert seine Arbeit zu einem erheblichen Teil durch Entenrennen.

Um diese private Einnahmequelle, „die öffentliche Zuwendungen immer wieder nach hinten drängt“, wie Sprecher Fritz Gleiß beklagt, dem Anspruch des Forums gemäß noch professioneller nutzen zu können, beantragte der gemeinnützige Verein bei der Stadt Celle jetzt eine außergewöhnliche Baumaßnahme: „Da auf der Kreuzung Nordwall/Fritzenwiese ohnehin seit Wochen eher planlos gebuddelt und gegraben wird, halten wir es für problemlos möglich, unser Gebäude mit einem unmittelbaren Anschluss an den Magnusgraben zu versehen. Dann könnten wir in Zukunft die Entenrennen direkt vor der Haustür starten lassen!“, so Sprecher Gleiß. Bis zur erhofften Umsetzung der beantragten Maßnahme wird allerdings weiter mit der Aller geplant, auf der am 24. August das nächste große Entenrennen stattfinden soll.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: