Flucht vor Streifenwagen endet an Hauswand und mit Stromausfall

Print Friendly, PDF & Email

BERGEN. Heute Vormittag kam einer Streifenwagenbesatzung in Bergen gegen 11:20 Uhr im Deichend in der Einmündung zur Straße An der Bahn ein Autofahrer entgegen, der nicht angeschnallt war. Um diesen anzuhalten, wendeten die Polizisten, was der Fahrer des VW Polo bemerkte und daraufhin stark beschleunigte.

Im Bereich der Einmündung Ziegeleiweg verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und an einer Hauswand zum Stehen. Dabei überfuhr er einen Stromkasten, was zu einem mehrstündigen Stromausfall der umliegenden Häuser führte. Bei dem 33-jährigen Fahrer wurde eine Alkoholbeeinflussung von 1,1 Promille festgestellt. Zudem räumte er den Konsum von Cannabis ein.

ots





%d Bloggern gefällt das: