Großbrand in der Klein Hehlener Sprachheilschule – Über 200 Einsatzkräfte vor Ort *** aktualisiert_2

Print Friendly, PDF & Email

KLEIN HEHLEN. Die Freiwillige Feuerwehr Celle befindet sich seit 15:57 Uhr bei einem Großbrand in Klein Hehlen. Wenig später bestätigte die Feuerwehr das Großfeuer in der Grundschule. Anwohner wurden über Radio gebeten Fenster und Türen geschlossen zu halten. Der Einsatz dauert zur Stunde noch an.

Im Dachgeschoss der Grundschule Klein Hehlen war am frühen Nachmittag ein Feuer ausgebrochen. Der Brand breitete sich schnell aus und ist noch nicht unter Kontrolle. Teile des Gebäudes sind eingestürzt. Die Löscharbeiten laufen und werden noch mehrere Stunden andauern.

Die Polizei teilt dazu folgendes mit: Aus noch ungeklärter Ursache geriet am Montagnachmittag das Dach der Grundschule in Klein Hehlen in Brand. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung im Bereich Wagnerstraße und Umgebung. Personen wurden nicht verletzt.

Weil Osterferien sind, befanden sich auch keine Kinder oderLehrer in den Räumlichkeiten. Zur Höhe des entstandenen Schadens liegen noch keine Angaben vor. Für die Dauer der Löscharbeiten wurde die Berlinstraße in Klein Hehlen voll gesperrt. Ob möglicherweise Schweißarbeiten am Dach den Brand ausgelöst haben, muss noch ermittelt werden.

Gegen 19:00 Uhr konnte der Einsatzleiter „Feuer unter Kontrolle“ melden. Die ersten Einsatzkräfte konnten die Einsatzstelle Sprachheilschule, die sich auf dem Grundstück der Grundschule Klein Hehlen befindet, verlassen. Die Nachlöscharbeiten werden noch längere Zeit andauern. Im Einsatz waren über 200 Einsatzkräfte.


Florian Persuhn / ots
Redaktion Celler Presse
Fotos: Celler-Presse.de





%d Bloggern gefällt das: