Zum Inhalt springen
Anzeige
Anzeige

NABU-Gut Sunder: Wanderung zum Vogelparadies Hüttensee – Faszinierende Artenvielfalt im Natur- und Vogelschutzgebiet erleben

MEIßENDORF. Zu den Meißendorfer Teichen – insbesondere um den Hüttensee – führt Bernhard Vömel die Teilnehmer in einer ca. 2,5 stündigen Wanderung. Im Laufe der Zeit hat sich hier ein einmaliges Natur- und Vogelschutzgebiet entwickelt.

Bernhard Vömel, Leiter der Führung, konnte auf seinen Wanderungen durch das Vogelparadies schon viele seltene Vogelarten entdecken. Hierzu zählen nicht nur Kormorane, Graugänse, Schnatter-, Stock-, Kolben-, oder Löffelenten. Bernhard Vömel berichtet immer wieder von seltenen Arten wie Kranichen, Rohrweihen oder Fischadlern. Besonders spannend und hochinteressant ist die Sichtung des Seeadlers, der mit etwas Glück hier zu sehen ist. Die Teilnehmer der Wanderung erfahren, wie die verschiedenen Wasservögel z.B. anhand der Farben oder Schnabelformen zu bestimmen sind.

Nach Rückkehr auf NABU Gut Sunder bietet die interessante Wildtiernis-Ausstellung einen vertiefenden Einblick in die Tierwelt im Bannetzer Moor. Ein neues Highlight sie die Ausstellung „Der Wolf – Ein Wildtier kehrt zurück“, die gemeinsam mit dem Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz zusammengestellt wurde. Die Teilnehmer der Wanderung können sich eine Erfrischung im angrenzenden Lobetal Cafe gönnen.

Datum: 04.05.2019
Beginn: 10:00 Uhr
Treffpunkt: NABU Parkplatz
Dauer: ca. 2,5 Stunden

Ermäßigter Preis für NABU-Mitglieder: 7 Euro/P.

Regulärer Preis: 10 Euro/P.

(max. bis zu 20 Personen)

Anmeldung: Tel. 05056-970111; direkt im Shop oder per E-Mail unter info@nabu-gutsunder.de

Online-Anmeldung unter www.NABU-gutsunder.de

PR

Hinweis zu der Meldung
Diese Seite zeigt gesponsorten Marketing-Inhalt, Quell- und Informationslinks sowie extern eingespielte Banner und Flash-Anzeigen.


Anzeige
Schlagwörter: