DRK-Kita „Regenbogenland“ in Celle ausgezeichnet – Ernährungsprojekt „Die Kleinen stark machen.“ ging mit einem Abschlussfest erfolgreich zu Ende

DRK-Kita „Regenbogenland“ in Celle ausgezeichnet – Ernährungsprojekt „Die Kleinen stark machen.“ ging mit einem Abschlussfest erfolgreich zu Ende

29. April 2019 Aus Von Celler Presse

CELLE. Es herrscht in der DRK-Kita „Regenbogenland“ aufgeregtes Treiben: Das Abschlussfest des Ernährungsprojektes „Die Kleinen stark machen.“ wird gefeiert. Lustige Brotgesichter mit frischer Rohkost dekoriert, Fruchtspieße, Popcorn und leckere Fruchtcocktails warten darauf verzehrt zu werden. Die farbenfrohen Speisen sehen nicht nur toll aus und schmecken lecker, sie sind auch gesund und die Zubereitung in der Gemeinschaft hat allen beteiligten Vorschulkindern viel Spaß bereitet.

DKSM Regenbogenland: Von links: Jasmin Kunz (IKK classic), die projektverantwortlichen Kita-Fachkräfte, Marina Albers und Nicole Engelen, und Annett Kramer (IKK classic) freuen sich mit den Vorschulkindern über die verdiente Auszeichnung im Rahmen des Ernährungsprojekts „Die Kleinen stark machen.“.

„Es ist uns wichtig, dass die Kinder bei uns auch lernen, dass jeder viel für seine eigene Gesundheit tun kann. Gesundes Essen gehört dazu“, erklären Marina Albers und Nicole Engelen, projektverantwortliche Kita-Fachkräfte, das Engagement ihrer Einrichtung. IKK-Ernährungsfachkraft Annett Kramer kam seit Januar regelmäßig in die Kindertagesstätte und brachte den Fünf- bis Sechsjährigen jede Menge über gesunde Ernährung bei.

Bei dem von der IKK classic entwickelten Konzept tauchen die Kinder in neun Projekteinheiten in verschiedene Themenwelten ein, lernen dabei gesunde Lebensmittel kennen und bereiten mit Unterstützung der Ernährungsfachkraft selbst kleine Speisen zu. Sie erfahren, wie viel Zucker in Süßigkeiten steckt und warum zu viel davon nicht gesund ist. Auch der verantwortungsbewusste Umgang mit Lebensmitteln und die Esskultur in anderen Ländern spielen in dem Präventionsprojekt, das die IKK classic unter dem Titel „Die Kleinen stark machen“ Kindertageseinrichtungen kostenlos anbietet, eine Rolle.

Die farbenfrohen und gesunden Speisen und Getränke sehen nicht nur einladend aus, sondern schmecken den Vorschulkindern auch hervorragend.

Auch IKK-Gesundheitsmanagerin Jasmin Kunz ist davon überzeugt, dass Gesundheitsförderung bei Kindern so früh wie möglich ankommen sollte. Schon heute leiden viele Kinder im Vorschulalter unter falscher Ernährung. Übergewicht und unnötige Erkrankungen können folgen. Will man dies verhindern, dann gilt es neben den Kinder, Erzieherinnen und Erziehern auch die Eltern für dieses Thema zu sensibilisieren. „Genau hier setzt das Projekt an“, sagt Jasmin Kunz. „Es soll den Kindern auf spielerische Art und Weise den Spaß an gesunder Ernährung vermitteln“. Deshalb ist auch das Maskottchen MIKKI immer mit dabei. Erzieherinnen, Erzieher und Eltern werden dabei aktiv einbezogen.

Brotgesichter, Obst und Gemüse werden von den Vorschulkindern gemeinsam zubereitet und dann verzehrt.

Im Rahmen eines kleinen Abschlussfestes am erhielten kürzlich die Vorschulkinder und die DRK-Kita „Regenbogenland“ ihre verdiente Auszeichnung durch Jasmin Kunz und Annett Kramer von der IKK classic. Außerdem konnten sich die Eltern der am Projekt beteiligten Kinder beim Abschlussfest einen Überblick über die einzelnen Ernährungseinheiten verschaffen, die zubereiteten Speisen probieren und Rezeptvorschläge mit nach Hause nehmen.

Weitere Informationen zum Ernährungsprojekt „Die Kleinen stark machen.“ sind direkt bei Jasmin Kunz von der IKK classic in Celle unter 05141 9285 65042 oder per E-Mail jasmin.kunz@ikk-classic.de abrufbar.

PR
Fotos: DRK-Kita “Regenbogenland”





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige