Bernd Zobel (Grüne): „Kita Zwergenhaus muss erhalten bleiben“

Bernd Zobel (Grüne): „Kita Zwergenhaus muss erhalten bleiben“

29. April 2019 Aus Von Celler Presse

SCHEUEN. Der Umgang der städtischen Verwaltung mit der Kita Zwergenhaus sei befremdlich. Schließungspläne werden erarbeitet und die betroffenen Eltern werden im Unklaren gelassen und vertröstet. Auf einer einberufenen Informationsveranstaltung am letzten Dienstag „glänzten“ Verwaltung und Ortsbürgermeister durch Abwesenheit ebenso wie die meisten eingeladenen Parteivertreter, heißt es in einer Pressemittelung.

Auf der gut besuchten Veranstaltung stieß das bei den Eltern auf deutliche Kritik. Das sei kein vertrauenswürdiger und respektvoller Umgang mit den betroffenen Eltern. Erstaunlich sei, dass in Zeiten eines Kita-Platzmangels eine gutarbeitende Kita mit 15 Krippen- und 25 Kitaplätzen Ende März 2020 vor dem Aus stehe, da der auslaufende Mietvertrag seitens der Stadt nicht verlängert wurde.

Das Wohl der Kinder werde wohl finanziellen Überlegungen untergeordnet. Die von der Verwaltung geplante private Kita im Neubaugebiet in Groß Hehlen werde vor 2021 weder fertiggestellt sein noch gebe es sichere Belegungsprognosen aus dem Gebiet. „Das Zwergenhaus ist ein sicheres und attraktives Angebot für die Scheuener Eltern und ist als bewährte Einrichtung zu erhalten, so Bernd Zobel, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Rat.

PR





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige