Kreuzkirche macht Kino

Kreuzkirche macht Kino

9. Juni 2019 Aus Von Celler Presse

NEUENHÄUSEN. Am Donnerstag, 13. Juni, macht die Kreuzkirche wieder Kino und zeigt die Geschichte von Saliya Kahawatte (Kostja Ullmann), für den eigentlich alles wie am Schnürchen zu laufen scheint, denn schließlich hat er gerade das Abitur bestanden. Dabei verschweigt er konsequent, dass er fast blind ist, was aber offenbar kein Problem für ihn ist, solange er sein Handicap verschweigt. Er ergattert sogar einen Job in einem Luxus-Hotel in München und keiner ahnt etwas.

Nur sein Kumpel Max (Jacob Matschenz) erkennt die Lage und greift ihm unter die Arme. Während alle anderen ihren Feierabend genießen, üben die beiden Freunde zum Beispiel die einfachsten Handschläge, bis er sie sprichwörtlich „blind“ beherrscht. Doch als er dann Laura (Anna Maria Mühe) kennenlernt und sich in sie verliebt, kommt Saliya in unvorhersehbare Situationen, die er nicht mehr so routiniert kontrollieren kann. Sein Leben droht, komplett aus den Fugen zu geraten…

Marc Rothemunds Inszenierung von 2017 beruht auf einer wahren und beeindruckenden von Geschichte – ein spannender und mutmachender Film für alle Sinne.

FSK: 6 Jahre.
Dauer: 111 Minuten.

Knabbereien & Getränke dürfen mitgebracht werden.

Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt frei!

Spenden erbeten! Auf Sie und auf diesen Abend freut sich Pastorin Carola Beuermann im Gemeindesaal der Kreuzkirche.

PR





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige