Bienenstock gestohlen und auf die Landesstraße gestellt

Bienenstock gestohlen und auf die Landesstraße gestellt

13. Juni 2019 Aus Von Celler Presse

WOHLDE. In der Nacht zu Mittwoch (12.06.2019) entwendeten unbekannte Täter aus dem „Waldklassenzimmer“ in der Gemarkung Wohlde eine Holzkiste mit einem ca. 30000 Bienen starken Volk. Am frühen Morgen gegen 06.00 Uhr entdeckte ein Verkehrsteilnehmer das ungewöhnliche Behältnis mitten auf der Fahrbahn der Landesstraße 281 zwischen Wohlde und Dohnsen und rief die Polizei.

Die eingesetzten Polizeibeamten stellten an der Gefahrenstelle fest, dass es sich um einen Bienenstock handelt. Bei der anschließenden Verbringung der Holzkiste auf den Grünstreifen stachen Bienen einen der Polizisten in den Hals. Zum Glück reagierte der Beamte nicht allergisch, so dass er weiterhin dienstfähig blieb. Zunächst nahm ein ortsansässiger Imker das herrenlose Bienenvolk auf. Am heutigen Donnerstag wurde der Eigentümer aus Hermannsburg ermittelt, denn er erstattete eine Strafanzeige wegen Diebstahls. Die Polizei Hermannsburg (Tel. 05052/91260) sucht nun nach Zeugen, die im Tatzeitraum Mittwoch, 12.06.2019, 16.00 Uhr bis zum Auffinden der Kiste am Donnerstagmorgen Hinweise zur Aufklärung der Tat geben können.

ots





Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service".



Anzeige


Anzeige