Midnight Summer im Freibad Eschede

ESCHEDE. Das Sommer-Event im Freibad in Eschede war ein Publikumsmagnet. Bereits am Freitag hatte das Freibad zum Midnight Summer geladen und die Pforten bis spät in den Abend geöffnet. Neben der Illumination des Geländes, wurde Live-Musik und eine Feuershow geboten. Wagemutige konnten sich zudem in das kühle Nass stürzen, oder einfach nur gesellig feiern.

Das Freibad Eschede füllte sich zu am Freitag zu später Stunde als die Celler Band Marcess & die Band der Stunde zu spielen begannen. Von ihrer Bühne aus boten sie dem Publikum einen gelungenen Auftakt. Noch war es hell und gerade die Kinder und Jugendlichen zog es in das kühle Nass. Freudig genossen die Kleinen den Badespaß, während die Eltern und anderen Gäste sich dem leiblichen Wohl hingaben.

Das Gelände war für die Gäste komplett zugänglich und wer lieber eine Partie Tischtennis spielen wollte, oder vielleicht auf das Hüpfkissen wollte, der konnte sich austoben.

Nach der Band wechselte das Programm zu den Sportjongleuren aus Uelzen. Das angereiste 14-köpfige Team zeigte bei der einsetzenden Dunkelheit eine Feuer- und Lichtshow. Fackeln und Leuchtbälle wurden jongliert und mit eindrucksvoller Musik untermalt. Das Programm hatten die Jongleure aus Dreilingen zusammengestellt, die einige spektakuläre Highlights boten. Neben den optisch atemberaubenden Lichteffekten, wurde mit brennenden Kugeln und mit funkensprühenden Fackeln jongliert. Die Gäste zeigten sich fasziniert von der Show, die von der bunten Illumination untermalt wurde.

Den Abschluss bot die Band der Eldinger Musikfabrik. Mit der Partymusik der Band wurde auch der Abend zur Party. Nicht zu vergessen, dass noch immer Mutige im Wasser waren, feierten doch zu diesem Zeitpunkt die meisten Gäste mit der Band, gönnten sich einen Cocktail oder einen Wein.

Die ungezwungene Atmosphäre lud die Gäste zum Verweilen ein. Der Veranstalter hatte mit einem runden Programm mit spannenden und musikalisch reizvollen Highlights für tolle Unterhaltung gesorgt.

Redaktion
Celler Presse

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: