IHK unterstützt bei Unternehmenssicherung – Kostenlose Beratungen in Wolfsburg, Termine können ab sofort vereinbart werden

WOLFSBURG. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lüneburg-Wolfsburg bietet am Donnerstag, 1. August, 13 bis 17 Uhr, kostenfreie Termine für den Sprechtag Unternehmenssicherung in der IHK-Geschäftsstelle Wolfsburg, Am Mühlengraben 22-24, an. Experten der IHK und des Beraternetzwerks Nordostniedersachsen e.V. bewerten in vertraulichen Gesprächen mit den Teilnehmern die aktuelle Unternehmenssituation – und geben eine Handlungsempfehlung mit möglichen nächsten Schritten und Maßnahmen.

„Ob rückläufige Ertragssituationen, eine zunehmend angespannte Liquidität oder auch ein zurückgehendes Ergebnis im Hausbankrating – erste Indikatoren für eine Krisensituation im Unternehmen gibt es viele“, sagt IHK-Berater Michael Retzki. Wichtig sei, dass Unternehmer vor diesen Anzeichen nicht die Augen verschließen: „Je früher sich Unternehmer dem Thema stellen, desto größer sind die Handlungsspielräume.“

Weitere Informationen und Anmeldung zum Sprechtag bis zum 25. Juli unter www.ihk-lueneburg.de/unternehmenssicherung oder bei Ina Schmidt, Tel. 05361 2954-24, schmidt@lueneburg.ihk.de.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: