Hospiz unter neuer Leitung

CELLE. Inga Janßen hat zum 1. Juli die Leitung des ambulanten und stationären Hospizes Celle übernommen. Sie tritt damit die Nachfolge von Marlies Wegner an, die das Hospiz seit seiner Eröffnung im Jahr 2005 geleitet und sich nach 14 Jahren an der Spitze des Hospiz-Hauses in den Ruhestand verabschiedet hat.

Janßen, examinierte Krankenschwester mit Palliative Care Weiterbildung und Studium der Pflegeentwicklung und Management, war bereits seit Herbst 2016 als stellvertretende Leitung im Celler Hospiz tätig und ist daher mit den Anforderungen des neuen Amtes bestens vertraut. Zuvor arbeitete sie mehrere Jahre als Koordinatorin im Auftrag der Hospiz-Bewegung Celle e.V. und kennt sich daher auch in der ambulanten Sterbebegleitung und den Versorgungsstrukturen in Celle und Umgebung gut aus.

Seit 2017 ist die 56-Jährige, die mit ihrer Familie in Lachendorf lebt, Vorsitzende der Hospiz-Bewegung. Die ambulante Begleitung Schwerkranker und Sterbender durch Ehrenamtliche in der Häuslichkeit, in Pflegeheimen und im Krankenhaus wird ebenso wie die Kinder- und Familienhospizarbeit und Trauerarbeit seit Januar 2018 von Hospiz Celle – ambulantes Hospiz unter Trägerschaft der gemeinnützigen Hospiz-Haus Celle GmbH wahrgenommen.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: