CUN gibt Schülern Tipps für die richtige Bewerbung

CELLE. Bei einem Bewerbertraining erfuhren Neuntklässler aus Celle alles Wichtige für die schriftliche Bewerbung und das Vorstellungsgespräch. Der Start in eine Berufsausbildung hält einige neue Herausforderungen für Jugendliche bereit: Sie müssen lernen, eine Bewerbung zu schreiben, sich selbst zu präsentieren und einen Arbeitgeber von sich zu überzeugen.

Axel Rösch (hinten rechts), Ausbilder bei der Celle-Uelzen Netz GmbH, erklärt Schülern der Oberschule Westercelle, wie Bewerbungsverfahren bei dem regionalen Netzbetreiber ablaufen.

Der Wettbewerb um die besten Plätze ist stark – darum hatte die Celle-Uelzen Netz GmbH (CUN) in Kooperation mit der Stiftung Niedersachsen Metall zwanzig Neuntklässler der Oberschule Westercelle zu einem Bewerbertraining eingeladen. Die Ausbilder Florian Könecke und Axel Rösch erklärten den Schülern, worauf sie bei Bewerbern Wert legen und wie Bewerbungs-verfahren bei der CUN ablaufen.

Florian Könecke berichtete, dass es sofort auffalle, wenn jemand einen Vordruck aus dem Internet für seine Bewerbung verwende, weil darin immer das Gleiche stehe. „Das lese ich zehnmal am Tag“, sagte er. Es komme darauf an, die eigenen Stärken herauszustellen und diese dem Unternehmen anzubieten. Axel Rösch besprach mit den Schülern, dass bei einem Vorstellungsgespräch nicht nur der künftige Chef, sondern auch der Betriebsrat, Vertreter der Personalabteilung und der Jugend- und Auszubildendenvertretung anwesend sind.

Einen umfassenden Überblick über alle Aspekte des Berufseinstiegs vermittelte den Neuntklässlern Hans-Joachim Tilgner vom Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft. Er erklärte unter anderem, wie in speziellen Fällen viele Fehltage, die von der Schule im Zeugnis notiert wurden, in einer Bewerbung erklärt werden sollten. Insgesamt wurde deutlich, dass sich die Schüler nicht verstellen sollten, sondern sich offen und ehrlich mit ihrer individuellen Persönlichkeit präsentieren können.

Die Celle-Uelzen Netz GmbH bildet regelmäßig in verschiedenen Berufen aus. Für das kommende Jahr können sich Interessierte noch bis zum 30. September 2019 für die Ausbildungen zum/zur Industriekaufmann/-frau und zum/zur Elektroniker/-in für Betriebstechnik bewerben.

PR
Foto: CUN/Hoffmann

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: