Clown-Syndrom – Inclusive Art of Humor – Olli Hauenstein und Eric Gadient touren erstmalig in Norddeutschland

CELLE. Die Clowns Olli Haustein und Eric Gadient verzaubern vom 09. bis 21. September 2019 mit sieben Veranstaltungen in Norddeutschland ihr Publikum. Projektinitiative niedersächsischer Förderschulen setzen unter dem Motto „Kultur verbindet“ Zeichen für selbstverständliche Begegnungen von Menschen mit und ohne Behinderung.

Olli Hauenstein, seit über 30 Jahren als Clown-Profi bei Circus Knie, Circus Roncalli (Illi und Olli), cirque de soleil und mit vielen Solo-Programmen bekannt, bildet seit einigen Jahren Menschen mit Down-Syndrom zu professionellen Clowns aus. Mit Eric Gadient hat Olli Hauenstein einen Partner gefunden, mit dem er die Idee einer barrierefreien und gleichberechtigten Verständigung – bei aller Unterschiedlichkeit der Personen – vermittelt und erlebbar macht. Clown-Syndrom bringt die Begegnung von Menschen – mit und ohne Behinderung – als selbstverständliche Momente, menschlich nicht immer konfliktfrei aber als zukünftige Wirklichkeit liebevoll und mit Leichtigkeit auf die Bühne.

Die Projektinitiative des Schulverbunds der Förderschulen mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung in Niedersachsen und die Kleinkunstbühne Kniestädter Kirche Salzgitter haben unter dem Motto „Kultur verbindet“ insgesamt sieben Veranstaltungen in Cuxhaven, Stade, Celle, Bucholz i. d. Nordheide, Lüneburg und Salzgitter als Schülervorführungen und als öffentliche Veranstaltungen, mit dem Ziel, allen eine gleichberechtigte und aktive Teilhabe am kulturellen Leben zu ermöglichen, vorbereitet. Insgesamt werden zu diesen Veranstaltungen über 2000 Zuschauer aus allgemeinbildenden Schulen und der Öffentlichkeit erwartet. Die beteiligten Schulen haben zum Teil große Bühnen für diese Veranstaltungen zur Verfügung gestellt bekommen, um die Idee der Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung zu realisieren.

Die Tournee wird durch die beteiligten Schulen ehrenamtlich vorbereitet und durch Eintrittsgelder und Spenden als Non-Profit-Veranstaltungen durchgeführt.
Am 13. September 2019 finden zwei Aufführungen mit Clown-Syndrom in der Paul-Klee-Schule, Wittestraße 14, 29225 Celle statt:

10.30 Uhr Paul Klee Forum Schülervorstellung Eintritt 3,00 €
19.00 Uhr Paul Klee Forum Abendvorstellung Eintritt 15 €/7,50 € erm.
Karten können unter kultur@paul-klee-schule-celle.de ab sofort reserviert werden. Die Bezahlung erfolgt an der Abendkasse. Einlass ab 18.00 Uhr – Die Küchenhelden – Bar hat geöffnet.

Aufführungen von Clown-Syndrom:
09.09.2019 10.30 Uhr Stadttheater Cuxhaven (Schule am Meer) – Schülervorstellung
11.09.2019 10.30 Uhr Förderschule Ottenbeck Stade – Schülervorstellung
13.09.2019 10.30 Uhr Paul Klee Forum, Paul-Klee-Schule Celle – Schülervorstellung
13.09.2019 19.00 Uhr Paul Klee Forum, Paul-Klee-Schule Celle – Abendvorstellung
16.09.2019 11.00 Uhr Empore Buchholz, Schule am Börns Soll, Buchholz i. d. Nordheide
Schülervorstellung:
18.09.2019 11.00 Uhr Schulzentrum Oedemer Weg, Schule am Knieberg, Lüneburg
21.09.2019 20.00 Uhr Kleinkunstbühne Kniestädter Kirche, Salzgitter Bad, Abendvorstellung

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: