Großes Sommerfest: CD-Kaserne gewährt einen Blick hinter die Kulissen

CELLE. Die zahlreichen Nutzerinnen und Mieterinnen auf dem Gelände der CD-Kaserne öffneten am Sonntag ihre Türen, um sich den zahlreichen Besuchern und Besucherinnen zu präsentieren. Diese hatten dabei die Gelegenheit, sich an Mitmachaktionen zu beteiligen.

Ob Rhönradturnen oder Musikunterricht, da konnten insbesondere die Kinder herausfinden, welche Talente sie entwickeln wollen. Im Zirkus Knalltüte zeigten Kinder erstaunliche Talente für Komik und Akrobatik. Die Musicalschule Lloyd’s bot eine temperamentvolle Show mit ihren Schülerinnen und Schülern.

Vielleicht nicht so ganz im Fokus der Allgmeinheit ist der Umsonstladen im Bunten Haus. Dort wird der Wegwerfgesellschaft ein Schnippchen geschlagen. Jeden Dienstag und Donnerstag von 17 bis 19 Uhr ist der Laden geöffnet. Dort können Sachen (Bekleidung, Haushaltsgegenstände) abgegeben werden – umgekehrt kann man dort stöbern und Dinge mitnehmen, die man gebrauchen kann. Das bedeutet auch, dass dort keine Sachen angenommen werden, die Müll sind. Cornelia Döllermann-Nölting ist von der Idee begeistert, dass auf diese Weise viele Dinge einen neuen Besitzer finden.

Ein Mieter ist auch die Kreismusikschule. In diesen Räumen findet Unterricht statt, der „Krach“ macht, so dass in den Räumlichkeiten in der Julius von der Wall Straße der akustisch eher moderate Unterricht stattfinden kann.

Kai Thomsen, Geschäftsführer der CD-Kaserne zeigte sich zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung, an der sich alle Mieter beteiligt haben. Ca. 6.000 Bsucher haben viel gesehen und gehört und waren in das Programm eingebunden. Die Veranstaltung findet alle zwei Jahre statt.

Redaktion
Celler Presse
Fotos: Celler-Presse.de

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: