Berufsstartermesse: “Zukunft Landkreis Celle” – Zahlreiche Schülerinnen und Schüler fanden sich im Kreistagssaal ein

Landkreis CELLE. Vielseitige Berufseinstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten werden in der Kreisverwaltung geboten. In der Ausstellung im Kreistagssaal konnten sich Jugendliche, die im nächsten Jahr die Qual der Wahl haben, ausführlich über Berufswege in der Kreisverwaltung informieren. Wie die Ausbildungsleiterin Nadine von Hörsten erläuterte, gehe es darum, zehn Kandidatinnen und Kandidaten für ein duales Studium und sechs Bewerberinnen und Bewerber für eine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte zu gewinnen.

v. l. Lena Winkelmann, stellvertretende Ausbildungsleiterin, Nadine von Hörsten, Ausbildungsleiterin und Kerstin Oehl, Personalamtsleiterin
v. l. Emely Schönfeld (3. Semester) und Marleen Heuer (5. Semester). Beide befinden sich im dualen Studium und haben sich auf Sozialarbeit spezialisiert

Diese Orientierungsmöglichkeit nahmen zahlreiche Jugendliche an, nachdem bereits in den Oberschulen und Gymnasien Werbung gemacht wurde. Das Problem nur sei, so Nadine von Hörsten, dass es im kommenden Jahr keine Schulabgänge an Gymnasien wegen der Umstellung von G 8 auf G 9 geben wird. Das duale Studium – Fachhochschule in Hannover und Praxis in der Verwaltung -schließt nach drei Jahren mit dem Bachelor ab und ist der direkte Weg in die Beamtenlaufbahn mit interessanten Perspektiven je nach Spezialisierung auf Finanzen, Personal, rechtliche Fächer, Wirtschaft, Soziologie oder Psychologie. Ein breites Betätigungsfeld gibt es im Bereich des Jugendamtes, mit der größten Mitarbeiterzahl. Den interessierten Jugendlichen standen aktuelle Auszubildende mit Informationen über die Arbeitsgebiete zur Verfügung, sozusagen auf Augenhöhe. Ein bisschen Brüroluft konnten die Jugendlichen jetzt schon schnuppern bei der Betriebsführung.

Redaktion
Celler Presse
Fotos: Celler-Presse.de

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: