Historischer Kalender mit Bilderschätzen aus Bergen

BERGEN. In Zusammenarbeit mit Britta Hemme aus dem Stadtarchiv Bergen ist der Historische Kalender für das Jahr 2020 entstanden. Das Titelbild zeigt den Bau der Bahnstrecke Bergen – Soltau um 1910. Der Kalender ist erhältlich bei Kreativ – Wunsch & mehr in Bergen. Für Britta Hemme sei die Bilderrecherche zugleich ein spannender und interessanter Blick in längst vergangene Zeiten, aber auch ein positiver Blick in die Zukunft Bergens gewesen. Sie begab sich im Stadtarchiv auf die Spuren der Vergangenheit, um den Kalender mit Bildern zu füttern.

„Viele Straßen und Gebäude gibt es heute noch, wie zum Beispiel das kaiserliche Postamt oder der Berger Hof, in dem sich heute das Café am Museum befindet“, sagt Hemme. Einige Gebäude gebe es leider nicht mehr, wie etwa das Hotel Hartung, das im November 1981 bei Regen abgerissen wurde, um die Bundesstraße 3 weiter auszubauen. Zum Titelbild, das den Bau der Bahnstrecke Bergen-Soltau u, 1920 zeigt, ergänzt Hemme, dass im Jahr 1959 täglich zehn Personenzüge abfuhren, fünf nach Celle und fünf in Richtung Soltau.

Häufig wecken die alten Bilder Erinnerungen oder nostalgische Gefühle, manche sprechen beim Betrachten der Bilder auch von der „guten alten Zeit“. Dazu Hemme: „Die Stadt Bergen ist eine kleine und gemütliche Stadt im Landkreis Celle, in der sich die Menschen auch heute sehr wohl fühlen, arbeiten und einkaufen gehen.“ Der Kalender lade allerdings zu einer Reise in die Jahrzehnte ein und sei ein tolles Weihnachtsgeschenk.

Der Kalender im DIN A 3-Format ist für 19 Euro bei Kreativ Wunsch und mehr in der Celler Straße in Bergen erhältlich.

PR
Fotos:
Stadtarchiv
Katharina Hoopmann

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: