Land Niedersachsen unterstützt Landkreis Celle beim Straßenbau

Landkreis CELLE. Gute Nachrichten aus dem niedersächsischen Wirtschaftsministerium hat jetzt der Celler CDU-Landtagsabgeordnete Jörn Schepelmann für den Landkreis Celle bekannt gegeben. Im kommenden Jahr werden vier Maßnahmen an Kreisstraßen und Radwegen mit 2.256.000 Euro gefördert. Diese Maßnahmen haben ein Gesamtvolumen von 3.759.000 Euro, der Fördersatz liegt bei ca. 60% der förderfähigen Kosten.

Zu den Vorhaben gehören der Ausbau der K55 in der Ortsdurchfahrt Eicklingen, der Ausbau der K50 zwischen Wienhausen und Offensen, der Ausbau des Radweges von Adelheidsdorf nach Ehlershausen im Zuge der K84 bis zur Kreisgrenze und der Ausbau der K26 zwischen Jägerei und der Bundesstraße 3. 81 neue kommunale Straßenbauvorhaben werden mit insgesamt 19 Millionen Euro gefördert. „Ich freue mich, dass mit den 2.256.000 Euro Fördermittel fast 12 Prozent der vom Land neu zur Verfügung gestellten Mitteln in die Infrastruktur des Landkreise Celle und damit auch in die Stärkung des ländlichen Raumes fließen“, so der Landtagsabgeordnete und Mitglied des Haushaltsausschusses, Jörn Schepelmann abschließend.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: