Lkw mit Bohrkopf in Brand gesetzt – Sachschaden 80.000 Euro

LACHTEHAUSEN. In der vergangenen Nacht hatten Unbekannte einen Lkw mit Bohrkopf in Brand gesetzt. Das Fahrzeug war auf einem Feld, südlich des Einmündungsbereiches Wittinger Straße/Lachtehäuser Straße, abgestellt und diente zur Durchführung von Probebohrungen für die Erschließung der geplanten Ortsumgehung.

Der Brand wurde am Morgen zu Arbeitsbeginn von Mitarbeitern der beauftragten Firma entdeckt, die sodann die Polizei verständigten. Das Feuer war bereits weitgehend erloschen. Ein Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht mehr erforderlich. Durch den Brand wurde der Lkw im Bereich der Fahrerkabine sowie der Hydraulik stark beschädigt. Der Sachschaden wurde auf ca. 80.000 Euro geschätzt.

Hinweise zum Brandgeschehen oder zu möglichen verdächtigen Personen werden von der Polizei Celle unter der Tel. (05141) 277215 entgegengenommen.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: