„Wiehnachten en bietje anners“ in KUNST&BÜHNE

CELLE. Wiehnachten en bietje anners“ – dieses Mal mit historischen und märchenhaften Weihnachtsliedern und -geschichten aus der Feder des Autoren- und Liedermacherehepaars Franken. Dabei geht es in ihrem aktuellen Programm hauptsächlich um die Entstehung und um den Ursprung von Weihnachten. Aber auch „De Wiehnachtshaas“ ist mit dabei in dem etwas anderen Weihnachtsprogramm!

Lieder, die teilweise bekannt sind, wie zum Beispiel „Ava Maria“, „Maria durch ein Dornwald ging“, ein Weihnachts-Kanon oder „We wish you a Merry Christmast“ aktivieren durch die Übertragung ins ostfriesische Plattdeutsch und ungewöhnliche Arrangements das Publikum zum Zuhören oder zum Mitmachen. Das Trio „Gitta Franken-Dreebladd“ mit Gitta und Udo Franken und Ute de Haan bringt Weihnachtslieder zu Gehör, die eher etwas untypisch sind. Die unüblichen Weihnachtsgeschichten und -gedichte des Autorenehepaares Franken passen somit überraschend gut ins Programm…

Der plattdeutsche Abend beginnt am Samstag, dem 7.12.2019 um 20.00 Uhr und wird finanziell gefördert vom Lüneburgischen Landschaftsverband. Veranstalter ist der Fachdienst Kultur der Stadt Celle.
Eintrittskarten sind zum Preis von 17 € an der Abendkasse erhältlich.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: