„Was macht mein Kind da eigentlich am PC?“ – Eltern-LAN-Party am 10. Januar gibt Antworten

CELLE. „Was macht mein Kind da eigentlich am PC?“, das fragen sich so manche Eltern. Für viele ist es nur schwer nachvollziehbar, warum Kinder und Jugendliche von Computerspielen wie „Minecraft“ oder „League of Legends“ so fasziniert sind und das Tablet oder Smartphone mit den Spiele-Apps kaum aus der Hand legen können. Derzeit schlägt das Actionspiel „Fortnite“ alle Rekorde.

Aufklärung verspricht am Freitag, 10. Januar, die „Eltern Lan-Party“ in der Alten Exerzierhalle am Neuen Rathaus. Von 18 bis 24 Uhr lädt der städtische Fachdienst Jugendarbeit gemeinsam mit dem Albert Schweitzer Familienwerk und der Mobilen und Offenen Jugendarbeit Winsen (Aller) zum praktischen Erfahrungsaustausch ein.

Das intensive Eintauchen von Kindern und Jugendlichen in die virtuelle Spielwelt führt häufig zu Auseinandersetzungen in den Familien, wissen die Organisatoren. Oft steckt dahinter die Sorge, dass schulische Leistungen leiden oder sich im schlimmsten Fall ein Suchtverhalten entwickeln könnte. Zudem nutzen viele Kinder auch Spiele, die für ihr Alter weder geeignet noch freigegeben sind. Aber machen Spiele wirklich süchtig oder ist ein Spiel einfach nur ein Buch welches sich auftut und uns einlädt seine Welt zu erforschen? Fördern Spiele wirklich aktiv die Kriegs- und Gewaltbereitschaft oder fördern sie die Reaktions- und Konzentrationsfähigkeiten? Können die Spielenden noch Fiktion und Realität trennen? Und was ist eigentlich E-Sport? Wie kann ein guter Mittelweg zwischen rigiden Verboten und „einfach laufen lassen“ aussehen?

Mütter, Väter und andere pädagogisch Interessierte setzen sich an diesem Abend mit den Computerspielen von Mädchen und Jungen praktisch auseinander. An zahlreichen Stationen können sie populäre Computerspiele verschiedener Genres mit unterschiedlichen Altersfreigaben ausprobieren und die Virtual Reality Brille kennenlernen. Vorträge und Diskussionen mit erfahrenen Eltern-Medien-Trainern bieten Gelegenheiten, sich eingehend über Möglichkeiten und Risiken der digitalen Spiele zu informieren.

Unterstützt wird die „Lan-Party“ durch die Landesstelle Jugendschutz und die Bundeszentrale für politische Bildung. Förderer sind Saturn Celle, die SVO, speedlink sowie Viso Productions.

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: