Lebensmittelsicherheit: Celle kontrolliert am wenigsten

CELLE. Miriam Staudte, agrarpolitische Sprecherin der niedersächsischen Landtagsfraktion der Grünen, kommentiert die geringen Kontrollen im Lebensmittelbereich im Landkreis Celle:

„Es ist erschreckend, dass in Niedersachsen Lebensmittelbetriebe inzwischen so dramatisch schlecht kontrolliert werden – und das mit dem Segen der verantwortlichen Ministerin. Statt für Abhilfe zu sorgen, legitimiert Otte-Kinast die Nicht-Erfüllung der Mindestanzahl an Kontrollen durch einen Erlass. Zum Teil wird folglich nur jede zweite vorgeschriebene ‚Soll-Kontrolle‘ geleistet. Im Landkreis Celle finden sogar nur 22 Prozent der Kontrollen auch tatsächlich statt! Das ist der niedrigste Wert in ganz Niedersachsen. Fehlt es den Kommunen an Geld und Personal, ist Otte-Kinast gefordert, für Abhilfe zu sorgen, statt den Standard zu senken. Wer Lebensmittel aus Niedersachsen kauft, muss sich künftig wieder darauf verlassen können, dass die Kontrollbehörden zuverlässig arbeiten.“

PR

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.



%d Bloggern gefällt das: