Anzeige

Corona-Langeweile? – Betrunkene Heranwachsende werfen mit Steinen um sich

HORNBOSTEL. Am Montagabend gegen 21.45 Uhr beobachtete eine Anwohnerin in der Winsener Straße zwei junge Männer, als diese scheinbar wahllos den geparkten PKW ihrer Schwiegertochter mit Steinen bewarfen und beschädigten. Die beiden Täter setzten ihren Weg scheinbar gut gelaunt zu Fuß in Richtung Wietze fort.

Mit einem Auto verfolgten Verwandte der Zeugin die beiden Steinewerfer und trafen sie kurz darauf in Wietze an. Die beiden Jungen warfen weiterhin mit Steinen um sich und zielten auf Verkehrsschilder sowie Laternen. Als die Polizei eintraf und die beiden 20 und 21 Jahre alten, offenkundig
angetrunkenen Heranwachsenden anhielt, bestritten sie, etwas mit der Sachbeschädigung in Hornbostel zu tun zu haben. Sie seien lediglich spazieren gegangen.

An dem beworfenen PKW Opel entstand ein Sachschaden in vierstelliger Höhe. Die Polizei leitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung gegen die beiden Tatverdächtigen ein.

ots






Anzeige


Anzeige