Gewaltsame Auseinandersetzung in Shisha-Bar fordert vier Verletzte – Polizei nimmt zwei Tatverdächtige vorläufig fest

CELLE. Nach einem Angriff auf eine Shisha-Bar in der Innenstadt von Celle hat die Polizei gestern zwei Männer im Alter von 38 und 20 Jahren vorläufig festgenommen.

In der Nacht zu Sonntag (24.05.20) wurde die Polizei Celle zu einer Massenschlägerei in einer Shisha-Bar in der Kanzleistraße alarmiert. Die Einsatzkräfte stellten bei Eintreffen in der Bar fest, dass eine offenbar größere Personengruppe die Lokalität verwüstet und den 30 Jahre alten Ehemann der Betreiberin sowie drei weitere Angestellte im Alter zwischen 23 und 31 Jahren attackiert und teils schwer verletzt hat. Die Angreifer hatten inzwischen die Flucht ergriffen.

Sofort eingeleitete Ermittlungen begründeten den dringenden Tatverdacht gegen einen 38-jährigen Mann aus Celle. Zudem konnte ein weiterer 20 Jahre alter Tatverdächtiger, ebenfalls aus Celle, namhaft gemacht werden. Aufgrund der zwischenzeitlich durchgeführten ersten Zeugenvernehmungen verdichteten sich die Hinweise, dass persönliche Streitigkeiten der eigentliche Auslöser des Angriffs auf die Shisha-Bar gewesen sein dürften.

Die Ermittler der Polizei durchsuchten gestern nach Anordnung durch das Amtsgericht Celle mehrere Objekte in Celle, darunter auch die Wohnungen der beiden Tatverdächtigen. Nach einer Nacht in der Gewahrsamszelle wurden die Beschuldigten heute nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt, weil ein für den Erlass eines Untersuchungshaftbefehls erforderlicher Haftgrund nicht vorlag.

ots

Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de oder Pixabay.com.





%d Bloggern gefällt das: