Anzeige
    |    

NDR Radiogottesdienst aus Hermannsburg „Die Gründerinnen“

HERMANNSBURG. „Die Gründerinnen“: Unter diesem Motto steht der evangelische Gottesdienst, den NDR Info am 4. Juli um 10 Uhr aus der Kleinen Kreuzkirche im niedersächsischen Hermannsburg überträgt. Es geht um Sara und ihre Rolle in den sogenannten Vätergeschichten des Alten Testaments. Außerdem soll an Louise Harms, Charlotte Kröplin, Auguste von der Lühe und Adelheid von Nürnberg erinnert werden.

Ende des 19. Jahrhunderts ergreifen diese vier Frauen die Initiative und ermöglichen die Gründung der Kleinen Kreuzge-meinde in Hermannsburg. Im Rahmen einer Hörspielsequenz wird dieses Ereignis im Radiogottesdienst in Szene gesetzt. Auch die Predigt beschäftigt sich mit dem Gründerinnen-Geist. Biblische Grundlage bildet eine Episode aus dem Sara-Abrahams-Zyklus (1. Mo 12,1-4). Gemeindemitglied Birthe Rothfuchs und Superintendent Markus Nietzke predigen.

Die Sprecherinnen im Hörspiel über die Gründerinnen der Kleinen Kreuzgemeinde sind Michaela Rothfuchs, Katharina Heine, Gisela Nietzke, Marina Greiffendorf. An Gebeten und Lesungen beteiligen sich Birthe Rothfuchs, Johannes Rothfuchs, Dennis Saathoff. Für die Musik im Radiogottesdienst sorgt ein achtköpfiges Ensemble. Dazu gehören: Volker Eggers (Viola), Ulrike Eggers-Wienecke (Flöte), Jochen Nietze (Bass & Gitarre), Markus Nietzke (Tenorflöte), Lilia Kruse (Cello), Maite Kruse (Klarinette), Anna-Clara Heine (Oboe). Die Gemeindelieder begleitet Gerhardt Rothfuchs am Keyboard.

Hermannsburg: 8.000-Seelen-große Ortschaft am Westrand der Lüneburger Heide, eine katholische und drei lutherische Kirchengemeinden, dazu noch das weltweit aktive evangelische Missionswerk. Die Kleine Kreuzkirche wird 1886 erichtet, ein kleiner Backsteinbau im neogotischen Stil. Von Mai bis Oktober ist sie tagsüber als „Haus der Stille“ geöffnet, außerdem ist sie Pilgerkirche, da sie am Jacobusweg liegt. Die Kleine Kreuzgemeinde gehört zur Selbstständig-Evangelisch-lutherischen Kirche, die sich den Ursprüngen der Reformation besonders verpflichtet fühlt.

NDR Info und WDR 5 übertragen live am Sonntag, den 4. Juli 2021 um 10 Uhr diesen Gottesdienst aus der Kleinen Kreuzkirche.

Hintergrund – Evangelische Kirche im NDR
Die Evangelische Kirche im NDR ist eine Hörfunk- und Fernsehredaktion der norddeutschen Landes- und Freikirchen. Die RedakteurInnen und RadiopastorInnen planen und produzieren die evangelischen Verkündigungssendungen für die Programme des NDR.

PR




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige


Anzeige