Anzeige
    |    

Wasserrohrbruch in Oldendorf

Jul 27, 2021 ,

OLDENDORF. Am Dienstagnachmittag um kurz vor drei Uhr, wurde die Feuerwehr Oldendorf mit dem Einsatzstichwort „Wasserleitung gebrochen, Keller unter Wasser“ in die Straße „Am Sportplatz“ alarmiert. Nach erster Erkundung durch den stellvertretenden Gemeindebrandmeister bot sich folgende Lage:

Bei Wartungsarbeiten an der Wasseruhr, ist aufgrund eines technischen Defektes, die Hauptwasserleitung abgerissen. Wasser strömte in den Keller und setzte ihn ca. 25cm unter Wasser. Da sich der Hauptstromanschluss in unmittelbare Nähe des ausströmenden Wassers befand, konnte das Gebäude anfangs nicht stromlos geschaltet werden. Die Hauptwasserleitung der Straße musste also abgeschiebert werden. Hier gab es die Schwierigkeit, dass einige, sich in unmittelbarer Nähe befindliche Schieber, nicht mehr gängig waren und erst nach einem funktionierenden Absperrschieber gesucht werden musste. Nach rund zwanzig Minuten konnte die Hauptleitung durch den ebenfalls hinzugezogenen Energieversorger abgeschiebert werden, das Gebäude stromlos geschaltet und mit Abpump- Maßnahmen begonnen werden. Hierzu wurde die FF Beckedorf um 15:14 Uhr zur Unterstützung nachalarmiert. Nach rund 1,5 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehren beendet.

Daniel Schulz
Foto: Daniel Schulz




Informationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie "Service". Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.



Anzeige


Anzeige


Anzeige