Anzeige

Werkstatt für Groß und Klein: Von Flachsbrechern und Leinwebern

CELLE. Am Sonntag, dem 03. Oktober um 15.30 Uhr veranstaltet die museumspädagogische Werkstatt im Bomann-Museum Celle eine Werkstatt für Groß und Klein. Eltern und Großeltern mit Kindern erfahren in der Remise des Museums, wie mühsam die Arbeit der Flachsbrecher und Leinweber war.

Wie schwer hatten es unsere Vorfahren eigentlich, um aus einer holzigen Flachspflanze einen glatten Faden gewinnen zu können? Wozu diente der Schwingbock, und was unterscheidet den Riffelkamm von einem Hechelkamm? Und wie funktioniert eine Flachsbreche?

Diese verschiedenen Arbeitsgeräte von damals werden nicht nur vorgeführt, sondern dürfen selbst ausprobiert werden. Anschließend werden in der Museumspädagogischen Werkstatt kleine Webrahmen aus Pappe hergestellt, an denen nach Lust und Laune das eigene Werkstück gewebt werden kann.

Eingeladen sind Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahren mit ihren Eltern oder Großeltern. 

Kosten: für ein Zweierteam 9,00 EUR, Dreierteam 12,00 EUR, Anmeldungen sind erforderlich unter Tel. 05141/124555, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

PR






Anzeige


Anzeige