Anzeige

Jahreshauptversammlung des Schützencorps Neuenhäusen – Rolf Schrader neuer Silberkönig

NEUENHÄUSEN. Kürzlich fand im Schützenheim Theo-Wilkens-Halle die Jahreshauptversammlung des Schützencorps Neuenhäusen statt. Der 1. Corpsführer Frank Schrader konnte 54 Mitglieder begrüßen, darunter das Königshaus und viele verdiente Schützen.

Zu Beginn der Versammlung wurde der Mitglieder gedacht, die seit der letzten Jahreshauptversammlung verstorben sind.  Anschließend verlas der 1. Schriftführer Ralf Laumert das Protokoll der letzten Versammlung, welches ohne Beanstandungen angenommen wurde. Anschließend konnte der 1. Corpsführer positiv über die Mitgliederentwicklung berichten. Zum 31.12.2020 haben drei Mitglieder ihren Austritt erklärt. Demgegenüber sind neun Neueintritte zu verzeichnen, so dass das Corps 178 Mitglieder hat.

Die Jahresberichte fielen aufgrund der pandemiebedingten Einschränkungen des Vereinslebens sehr übersichtlich aus. Der 1. Schatzmeister Karl-Heinz Mehlis konnte in seinem Kassenbericht eine solide Finanzlage vorweisen. Der vom Kassenprüfer Moncilo Koledin vorgetragene Bericht über die erfolgte Kassenprüfung bescheinigte dem geschäftsführenden Vorstand eine korrekte Geschäftsführung, so dass dem Antrag auf Entlastung einstimmig zugestimmt wurde.

Als Nächstes standen Wahlen auf der Tagesordnung. Sebastian Heine wurde einstimmig in seinem Amt als Kommandeur bestätigt, Dagmar Wendtland wurde ebenfalls einstimmig zur Vergnügungsausschussobfrau gewählt. Neuer Kassenprüfer wurde Christian Cremers.

Wichtigster Punkt der Versammlung war die Verabschiedung einer neuen Satzung. Gegenüber der alten Satzung ergeben sich einige Änderungen, die sich zwar nicht auf das Tagesgeschäft auswirken, dem Verein aber in vielen möglichen, derzeit nicht zwingend voraussehbaren Situationen Rechtssicherheit geben. Nach einer kurzen Aussprache wurde dem Satzungsentwurf einstimmig zugestimmt.

Nun standen Ehrungen auf der Tagesordnung. Da die Schützenfeste 2020 und 2021 der Pandemie zum Opfer gefallen waren, konnten die Ehrungen des Kreisverbandes nicht durchgeführt werden. Besonders herauszustellen sind die Ehrungen für den Schützenbruder Bernd Schröder für 60jährige Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund und für den Schützenbruder Uwe Naleppa, der für seine Verdienste für das Schützenwesen mit der Verdienstnadel des KSV Celle in Gold ausgezeichnet wurde.

Da auch der Silberball aufgrund der Pandemie ausfallen musste, wurde die Proklamation des neuen Silberkönig im Rahmen der Versammlung nachgeholt. Die Schützenmeister Richard Bloore und Heiko Hartmann konnten Rolf Schrader zum neuen Silberkönig proklamieren, auf den Plätzen landeten Rosemarie Hlawatschke und Richard Bloore.

Nach einigen Mitteilungen unter der Überschrift Verschiedenes beendete der 1. Corpsführer die Versammlung mit einem dreifachen Gut Ziel.

PR
Fotos: Frank Schrader






Anzeige


Anzeige