Anzeige

Bagger trifft Gasleitung bei Erdbauarbeiten in Bröckel

BRÖCKEL. Gemäß Alarm- und Ausrückeordnung wurde die Ortsfeuerwehr Bröckel am 07. Oktober 2021 um 08:16 Uhr in die Genossenschaftsstraße alarmiert.

Bei Baggerarbeiten an der Abzweigung zum Gartenweg war eine Gasleitung beschädigt und abgerissen worden, welches den Austritt größerer Mengen Gas zur Folge hatte. Da bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte starker Gasgeruch sowie das Austreten der Gase optisch wahrnehmbar war, wurde umgehend eine Absperrung des betroffenen Bereiches vorgenommen. Parallel hierzu wurde vorsorglich der Brandschutz im Bereich des Gaslecks unter Vornahme eines Strahlrohres sichergestellt und die Umgebung mittels Gasmessgerät kontrolliert.

Nachdem der ebenfalls alarmierte, örtliche Energieversorger vor Ort eingetroffen war und die Leitung kontrollierte, konnten die ersten Einsatzkräfte die Einsatzstelle verlassen. Da die Leitung nicht ohne weiteres abgeklemmt werden konnte und sich weitere Leitungen, unter anderem eine 20kV-Stromleitung, in unmittelbarer Nähe befanden, zog der Energieversorger einen weiteren Tiefbauer hinzu.

Dieser legte die Hauptleitung und den betroffenen Abzweig frei und klemmte die betroffene Stelle ab. Anschließend konnte der Einsatz für die Ortsfeuerwehr Bröckel nach knapp über zwei Stunden beendet werden.

Zur Schadenshöhe können seitens der Freiwilligen Feuerwehr Flotwedel keinerlei Aussagen getroffen werden.

PR
Foto: Feuerwehr






Anzeige


Anzeige