Anzeige

Digitale Roadshow zur Forschungszulage – Kostenfreie Online-Veranstaltung für Unternehmen aus Niedersachsen

Okt 21, 2021 , ,

NIEDERSACHSEN. Die gemeinsame Innovationsförderung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Stade für den Elbe-Weser-Raum und der IHK Lüneburg-Wolfsburg lädt Unternehmen aus ganz Niedersachsen zu einer digitalen Roadshow rund um die Forschungszulage ein: Am Donnerstag, 11. November, 14.30 bis 16 Uhr, erklären die Bescheinigungsstelle Forschungszulage (BSFZ) und das Bundesfinanzministerium die Möglichkeiten der steuerlichen Forschungs- und Entwicklungsförderung. Die Teilnahme an der Online-Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich unter www.ihk-lueneburg.de/forschungszulage.

Das Forschungszulagengesetz verankert neben der klassischen Projektförderung eine steuerliche Forschungs- und Entwicklungsförderung für Unternehmen in Deutschland, macht Michael Petz, Leiter der IHK-Innovationsförderung, deutlich: „25 Prozent ihrer Personalkosten für Forschung- und Entwicklung können Unternehmen steuerlich geltend machen – auch rückwirkend. Egal aus welcher Branche, egal wie groß das Unternehmen. Auch Einzelunternehmer werden gefördert. Damit setzt die Forschungszulage einen Meilenstein in der steuerlichen Förderung von Innovationen.“

Ansprechpartnerinnen für weitere Informationen zur Forschungszulage und zur Roadshow Forschungszulage sind Gritt Sonnenberg, Tel. 04131 742-142 (gritt.sonnenberg@ihklw.de), und Birte Löhr, Tel. 04141 524-190 (birte.loehr@stade.ihk.de).

PR






Anzeige


Anzeige