Anzeige

Tödlicher Unfall auf der L280 zwischen Müden und Unterlüß *** aktualisiert

Landkreis CELLE. Am Samstagabend um 18:49 Uhr, wurden die Feuerwehren Unterlüß und Müden/Örtze, der Rettungsdienst und die Polizei zu einem schweren Verkehrsunfall auf die L280 alarmiert. Der Fahrer eines Volvo Kombi geriet aus bislang ungeklärter Ursache von Unterlüß kommend, nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Baum.

Der Fahrer wurde schwer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und das Fahrzeug rutschte mehrere Meter die Böschung hinunter. Der Notarzt, welcher auf dem Rückweg von einem Einsatz in Unterlüß war, war zuerst vor Ort und konnte leider nur noch den Tod des allein beteiligten Fahrers feststellen. Durch den parallelen Einsatz der Rettungskräfte der Feuerwehren Unterlüß und Müden wurde der Fahrer aus seinem völlig zerstörten Fahrzeug geborgen. Die L 280 blieb während der Bergungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme in diesem Bereich komplett gesperrt. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Zu dem Geschehen teilt die Polizei folgendes mit: Ein 28jähriger Fahrer eines PKW Volvo aus dem hiesigen Landkreis war aus bisher unbekannter Ursache auf gerader Straße von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Der Fahrer wurde im PKW eingeklemmt und musste von den eingesetzten Feuerwehren mit schwerem Gerät geborgen werden. Ein Notarzt konnte leider nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die L 280 musste für einen Zeitraum von 2,5 Stunden voll gesperrt werden. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Daniel Schulz / ots






Anzeige


Anzeige