Anzeige

„ACH WIE FEIN Stoffe“ ist „Kundenliebling 2021“ und holt damit den „Kauf Lokal“-Award nach Celle

CELLE. Unter dem Motto „Deutschland sucht den Lieblingsladen“ werden seit Anfang September in einer bundesweiten Mitmach-Aktion die beliebtesten lokalen Geschäfte gesucht. Nun ist es endlich soweit: Die Gewinner des großen Online-Votings stehen fest. Sie werden am „Kauf Lokal“-Tag – dem 18.11.2021 – bekanntgegeben und mit dem „Kauf Lokal“-Award offiziell zum „Kundenliebling 2021“ gekürt. Unter den Gewinnern ist auch ein Celler Einzelhändler.

In Celle sticht ein lokaler Laden bei der Aktion deutlich hervor: „ACH WIE FEIN Stoffe“ hat von Kunden, Fans und Followern besonders viele Votes erhalten und sich im Rennen um den „Kundenliebling 2021“ gegen andere nominierte Läden in der Region durchgesetzt. Damit gehört das Stoff- und Kurzwarengeschäft in der Celler Altstadt zu den beliebtesten Shoppinglocations in Deutschland.

Bei den Gewinnern handelt es sich um 30 stationäre Geschäfte unterschiedlicher Art und Größe, die in ganz Deutschland verteilt liegen. Sie haben es geschafft, ihre Kunden, Fans und Follower zu aktivieren und so im Voting die meisten Stimmen für sich zu gewinnen. Damit haben sie sich gegen rund 500 nominierte Geschäfte aus ganz Deutschland durchgesetzt. 

Die Vergabe der Awards erfolgt am „Kauf Lokal“-Tag, dem 18. November, in dezentralen, regionalen Verleihungen. Auf diese Weise soll die Aufmerksamkeit vor Ort für den regionalen, stationären Handel und die Menschen dahinter gesteigert werden. Dr. Jörg Nigge, Oberbürgermeister in Celle, lässt es sich nicht nehmen, den Award persönlich an den glücklichen Gewinner zu übergeben und damit ein Zeichen für die Bedeutung des lokalen Einzelhandels in Celle zu setzen. Die Verleihung erfolgt um 16 Uhr bei „ACH WIE FEIN Stoffe“ in der Schuhstraße 9.

„Wir setzen seit Jahren auf die Ansiedlung von inhabergeführten Geschäften in unserer Innenstadt“, sagt OB Nigge. „Dass ein solches Geschäft nun eines von bundesweit 30 Kundenlieblingen ist zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Besondere, nicht alltägliche Sortimente, persönliches Engagement der Ladenbesitzer zeichnen Läden wie ACH WIE FEIN Stoffe aus. Dazu gratuliere ich den Inhaberinnen von ganzem Herzen und danke gleichzeitig allen, die mit ihrer Stimme zum Erfolg beigetragen haben.“ 

Die bundesweite Mitmach-Aktion verfolgt ein klares Ziel

Hinter der Aktion steht die Kampagne „Deutschland KAUF LOKAL“, die im vergangenen Jahr im Zuge der Einschränkungen des Einzelhandels ins Leben gerufen wurde. Mit derselben Botschaft, aber mit einer neuen Kampagnenidee gelingt es der Aktion, an den Erfolg des Vorjahres anzuknüpfen. Dr. Thomas Fischer, Co-Initiator und Beiratsvorsitzender der brandcom Group: „Die Resonanz der Mitmach-Aktion ist großartig und die Ausrichtung auf das Lokale kommt richtig gut an. Denn beim Händler vor Ort einzukaufen, hat viele Vorteile: Hier kann man sich inspirieren und gut beraten lassen, anprobieren, in Ruhe auswählen und ein tolles Shopping-Erlebnis genießen. Und natürlich unterstützt der Einkauf das Lieblingsgeschäft um die Ecke und sorgt für Vielfalt und Lebendigkeit in unseren Citys.“

„Deutschland sucht den Lieblingsladen“ stößt auf große Resonanz

„In den vergangenen Wochen haben wir für die aktuelle ‚Kauf Lokal‘-Aktion von allen Seiten durchweg sehr positives Feedback erhalten“, zeigt sich Miguel Müllenbach, Co-Initiator und Vorsitzender der Geschäftsführung bei GALERIA Karstadt Kaufhof zufrieden. Innerhalb der ersten Tage der Votingphase sind bereits tausende Votes eingegangen. „Das zeigt, wie wichtig attraktive und vitale Innenstädte für uns alle sind. Mit unserer Aktion schaffen wir ein größeres Bewusstsein dafür, dass Verbraucher mit ihrer Entscheidung für einen Einkauf vor Ort ihr Lebensumfeld bewusst mitgestalten“, so Müllenbach weiter.

Dass die bundesweite Aktion gut angenommen wird, zeigt auch die große Beteiligung der Händler selbst. Von einfallsreichen Social-Media-Postings über persönliche Videobotschaften an Kunden bis hin zu Tablet-Stationen vor Ort – viele lokale Händler sind selbst aktiv und kreativ geworden, um möglichst viele Stimmen für ihren Laden zu sammeln.  

Auch Frank Schuffelen, Co-Initiator und Sprecher des Vorstandes der ANWR Group zieht eine positive Zwischenbilanz: „Ich freue mich sehr, dass die Mitmach-Aktion ‚Deutschland sucht den Lieblingsladen‘ eine so große Resonanz gefunden hat. Mehrere tausend Leute haben sich beteiligt, ihre Lieblingsläden nominiert und für diese gevotet.“

Vom Schuhfachgeschäft über die kleine Mode-Boutique bis hin zum hippen Concept Store sind viele unterschiedliche lokale Händler vertreten. „Die nominierten Geschäfte sind in den Klein-, Mittel- und Großstädten flächendeckend in ganz Deutschland zu finden. Sie alle stehen für die Vielfalt unserer Städte und Gemeinden“, so Schuffelen. 

www.deutschland-kauf-lokal.de

achwiefein-stoffe.de

PR






Anzeige


Anzeige