Anzeige

Freie Impftermine: Mobile Impfteams nur Ergänzung zur Regelversorgung

Landkreis CELLE.  Der Landkreis Celle weist darauf hin, dass Corona-Impfungen vornehmlich durch die Haus- und Betriebsärzte erfolgen sollen. „Bitte nehmen Sie rechtzeitig Kontakt mit Ihrem Haus- oder Betriebsarzt auf, wenn die Impfung für Sie ansteht, egal, ob Erst-, Zweit- oder Boosterimpfung. Der Landkreis ist seit der Schließung des Impfzentrums nur noch ergänzend tätig. Die Hauptansprechpartner sind die Hausärzte“, sagte Landkreissprecher Tore Harmening.

Einsätze der Mobilen Impfteams, die nur über begrenzte Kapazitäten verfügen (rund 120 Impfdosen pro Einsatz), finden – ohne individuelle Terminvereinbarung – an folgenden Tagen und Orten statt:

23. Nov 10:00-16:30 Uhr Kess Nienhagen

13. Dez 9:00 – 15:30 Uhr 4-G-Park Wathlingen

14. Dez 8:30-15:30 Uhr Jobcenter Celle

16. Dez 9:00-15:30 Uhr Bahnhofsmission Bahnhof Celle

17. Dez 9:00-15:30 Uhr SG Flotwedel in Sporthalle der GS Eiklingen

21. Dez. 10:00-16:30 Uhr Kess Nienhagen

Verimpft wird der Impfstoff Corminaty von BionTech. Es können Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen (sog. Boosterimpfungen) erfolgen. Um den Ablauf zu beschleunigen, sollten sich Impfwillige möglichst die Aufklärungsunterlagen vorab herunterladen: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html .

Mitzubringen ist ferner ein Personalausweis oder Reisepass oder die Gesundheitskarte und sofern vorhanden, der Impfausweis. Impfwillige müssen sich auf Wartezeiten einstellen, bitte möglichst auch in wetterfester Kleidung kommen. In Bezug auf die sogenannten Booster-Impfungen hält sich der Landkreis an die Vorgaben des RKI. Die Übersicht finden Sie hier: Auffrischungsimpfung | Zusammen gegen Corona

PR






Anzeige


Anzeige